-" ?> Programme

Hellenikon Idyllion
Der Garten der Musen am Strand
Kultur-und Ferienstätte
für Familien und Einzelreisende
mit Sinn für das Schöne und Gute, Harmonie, Natur, Musik, Tanz, Geseligkeit, Gesundheit, altgriechische Sprache, Philosophie...
wie auch für Orchester, Chöre, und Künstlergruppen...

Programm 2017,

Stand 3. November 2017
Informationen-Anmeldungen:
E-Mail: info@idyllion.eu
Tel.: +30 2103461034 oder +30-26910-72488
Mobil: +30-6972263356
 

Projekte

Attisch philosophieren     Chöre, Orchester, kreative Gruppen

Programme     Wettbewerbe      Winterprojekt      Impressionen

2010     2011     2012     2013     2014     2015     2016     2017     2018     2019

Urlaub im Hellenikon Idyllion

In dem Garten der Musen werden Kinderträume und schlummernde Sehnsüchte verwirklicht, sowohl für Familien wie auch für Einzelreisende und kreative Gruppen...

Der Unterkunftspreis beginnt ab 15 Euro pro Person/Tag.

Wir liegen nur zwei Autostunden entfernt von den sieben wichtigsten archäologischen Stätten Olympia , Delphi, Alkorinth-Mykene-Epidaurus, Akropolis Athen die man in 3 Tagesausflügen besuchen kann!

Die Akropolis in Athen sowie das Museum daneben können Sie schon bei Ihrer Anreise über Athen anschauen und danach direkt zu uns fahren.

Ebenfalls können Sie uns mit dem eigenen Auto über den Wasserweg erreichen. Dafür können Sie von Ancona oder Venedig nach Patras übersetzen. Von Patras sind wir nur 30 km entfernt.

 Bald geht die Sonne vor dem Garten des Hellenikon Idyllion auf....

 und unser Garten küsst liebevoll das Meer!

Sie wollen die einzigartige Atmosphäre im schönsten Garten des Peloponnes genießen? Ob mit Teilnahme an einem der vielfältigen Kurse oder einfach nur Erholung im Garten der Musen, schicken Sie uns eine unverbindliche Buchungsanfrage oder rufen Sie uns an unter:

E-Mail: info@idyllion.eu
Tel.: +30 2103461034 oder +30-26910-72488
Mobil: +30-6972263356

Hier können Sie unsere Wohnmöglichkeiten ansehen.

Das Haupthaus mit den individuell gebauten Ein-und Zweizimmer-Wohnungen mitten im 4000 qm Garten

  Der Frühling kehrt ein in den Garten der Musen

Beispiel oden im Foto:  Das Appartment Nr 12 mit grossen überdachten Wohn-Verande im ersten Stockwerk. Alle unsere Wohnungen und Bungalows dank große Terassen oder Veranden mit Aussentreppe, berwahren ständig den Dialog mit dem viefältigen erholsamen Garten auf... Sie leben in eiem lebendigen und inspirierenden Atmosphäre.

  Der große 2-Zimmerbungalow 40 Meter durch den Rasenvorplatz vom Strand entfernt

Der Minibungalow oder das Märchenhaus 15 Meter vom Strand entfernt für Einzelreisende und Pärchen

Der Strand vor dem Garten der Musen

 

Programm 2017, Stand 04. Oktober 2017

Ein kurzes Video über Hellenikon Idyllion

https://youtu.be/97VoE96O4dc

und nun auch ...ein Fotoshow-Video

https://www.youtube.com/watch?v=qmP2FDj8d6Q&t=90s

mit dem griechischen Lied "Ta trena pou figan" gesungenvon der Christophorus Kantorei aus Altensteig die im Jahre 2016 zum zweiten mal zu Gast bei uns war. Auch im obenstehenden Links in unserem Programm 2016 den Chor zu sehen.

Chorleiter, Michael Nonnenmann

 

Hier lesen Sie wie ein Gäste-Paar in unserem Gästebuch 

unser Hellenikon Idyllion beshreibt

"Garten der Musen, welch wunderbare Idee! Wir kamen ans Meer, aber wirklich gebadet haben wir unsere Sinne ein Stückweiter landeinwärts: in den Klängen und Stimmen, den Düften und Farben, dem Flair der wunderbaren Menschen, die wir hier getroffen haben und mit denen wir im Gleichklang sein durften.
Unsere Koffer sind jetzt ein wenig leichter als wie vor einer Woche bei der Anreise, aber für die vollen Herzen und den Überschwang an guten Erinnerungen werden wir wohl Übergepäck bezahlen müssen.

Wie gut, dass es „Ver-Rückte“ wie Dich gibt, lieber Andreas, die einen Traum leben, der allen gut tut, der weitere „Ver-Rückte“ zueinander finden lässt und damit die Welt wieder ein Stück gerade gerückt und wirklich reicher macht."

Danke! 13. Oktober 2016 . Deine Tänzer aus Wurzen + Werner

Auf der Fahrt zu kleinen "Trisonia Inseln" Foto unten -gegegüber vom Hellenikon Idyllion-musizieren wir mitten im Fischerboot und erleben wir einen Traum....

 STUDENTEN/DOZENTEN-URLAUB IN GRIECHENLAND 2017/2018

Günstige bis kostenfreie Unterkunft bei einer musisch-kulturellen Zusammenarbeit

BEGEGNUNGSWOCHEN FÜR SCHÜLER, LEHRER STUDENTEN UND DOZENTEN
                       

EIN FÖRDERPROJEKT VOM HELLENIKON IDYLLION AM GRIECHISCHEN MEER

Wir bieten das ganze Jahr über  für musisch-kulturell aktive Schüler, Lehrer, Studenten und Dozenten ein Förderprojekt mit günstiger bis kostenloser Unterkunft (mit eigener Kochmöglichkeit) im Hellenikon Idyllion. Ihr könntet während eures Aufenthaltes bei uns beispielsweise Gedichte/Literarische Texte, Malereien, Theater- oder Musikstücke mit einem Thema aus der antiken griechischen Kultur oder dem modernen Griechenland  zum Besten geben. Gerne unterstützen wir euch  bei der Ideenfindung.

Das Hellenikon Idyllion  liegt in Selianitika direkt am Strand  am Golf von Korinth, an der NW-Küste der Peloponnes inmitten eines 4000 m² atemberaubenden Obst-, und Blumengartens.
Orangen, Mandarinen, Grapefruits, Feigen, Gojibeeren, fünf Sorten Trauben.. sind frei zu pflücken.

Wir bieten euch einen Musikpavillon mit Konzertflügel, Übungsräume mit Klavieren, zahlreiche Instrumente (Cello, Kontrabass, Konzertpauken…), zwei Bühnen, unsere deutschsprachige Bibliothek, Notensammlung und vieles mehr an. Hier könnt Ihr Üben, Theater spielen, Malen, Tanzen, Komponieren, Musizieren, Singen, Entspannen, Philosophieren… und euch von der ursprünglichen Atmosphäre des Dorfes für eure Hausarbeit inspirieren lassen. (Im ganzen Haus und Garten ist WLAN verfügbar)

Außerdem bieten wir einen Sprachkurs in Alt- und Neugriechisch, welcher von einer griechischen Lehrerin durchgeführt wird, an.

Die Bewerbung für Schüler und Studenten ist in einer Gruppe oder alleine möglich. Gerne auch zusammen mit euren Lehrern oder Dozenten.
Schreibt uns von euch und euren Kenntnissen, in welchem Rahmen Ihr euch ein kulturelles Mitwirken mit griechischem Hintergrund vorstellen könnt, sowie mindestens zwei für euch mögliche Zeiträume an info@idyllion.eu

Andreas Drekis, Leiter des Hellenikon Idyllion, Tel: +30 210 346 1034

  Der Klubraum im Winter

Links im Bild die 70qm überdachte Holzbühne und rechts die abschliessbare 35qm verglasste und geheizte Musikpavllon mit dem Konzertflügel. Beide mit zusätzlichen 200qm zementierten Vorplatz. Auch die Holzbühene kann man im Winter nutzen dank herunderziehbaren Windschützenden Plastikvorhangs bei den nicht sonigen Tagen .

Die zweite 50qm überdachte Holzbühne mit grossen zusätzlichen Vorplatz im vorderen Garten

 

Aus unserer Opernaufführung Orpheus und Euridyke von C. W. Gluck im Jahre 2004 erst in unserem Garten (unten) und dann in den antiken Theatern von Oiniades und Argos (oben), Chor und Orchester mit 90 Personen aus Meran, die bei uns drei Wochen lang im August zu Gast waren.

Kinderfreundliche Familienferien in unserem abwechslungsreichen Garten

Trauben pflücken von Juli bis November soviel man möchte

 Genuss von fünf Sorten Trauben...

  Träumen in einer der sieben Hollywoodschaukeln im Garten der Musen...

 

 

05. November 2017 - bis 23. März 2018

Üben oder Komponieren und geselig-schöpferisch mit Gleichgesinnten überwintern!

Musik, Theater, Tanz, Alt-und Neugriechisch lernen, üben und überwintern, inkl. Konzertflügel, Klaviere, E-Pianos, Cello, Kontrabass... Bibliothek, Übungsbühnen im Garten der Musen mit freier Mitbenutzung aller Früchten des 4000 Qm Obstgartens direkt am griechischen Meer!

Dieses Förderprojekt ist ausgeschrieben für: Musikstudierende jeden Alters,

Musiker, Künstler, Schrftsteller, Wissenschaftler...

Günstige Untertkunftskosten auch je nach Mitwirkung und nach Vereinbarung

Anfragen bei uns: info@idyllion.eu, Tel 0030 26910 72488

Besuchen Sie das Hellenikon Idyllion auch im Winter, üben und musizieren Sie und lassen Sie sich inspirieren - naturbewusst und schneefrei in unserem 4.000m² großen Garten der Musen direkt am Strand von Selianitika.

Im Rahmen unseres kulturellen Förderprojektes „ Gesellig und Kulturell wirken -Üben und Musizieren im Garten der Musen am griechischen Meer“ ermöglichen wir Ihnen im Zeitraum vom 05. November 2017 bis 23 März 2018 gemeinsam mit anderen Musik- und Kulturaktiven, einige Wochen dem eisigen Winter im eigenen Lande zu entfliehen. Auch Ihre Begleitpersonen sind herzlich willkommen!

Hier finden Sie sowohl einen Ruhepol und Rückzugsort als auch Anstöße für neue kreative Kooperationen und können sich stressfrei, in Geist, Seele und Köper stärkender Atmosphäre auf Prüfungen, Konzerte und Theateraufführungen vorbereiten.

  • Unterkunft und Preise

Sie wohnen in Ein- bis Zweizimmer-Appartements mit integrierter Kochmöglichkeit zu speziellen Konditionen, die nur unsere  Selbstkosten, wie die Heizung, Betreuung der Anlage, Obst- und Blumengartenpflege, das musische Inventar, usw. decken sollen.

Für die Unterkunft im Doppelzimmer zahlen Sie lediglich 10€ pro Person pro Tag (Einzelzimmer auf Anfrage). Mit diesem Förderpreis möchten wir die musisch-kulturellen Aktivitäten insbesondere in den Wintermonaten fördern und den Kulturaustausch mit dem Besuch der nahe liegenden antiken Stätten wie Olympia, Delphi, Epidaureu, Akropolis Athen ermöglichen.

Unser ganzes musisches Inventar und die Bibliothek, sowie unser biologischer Garten mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten stehen Ihnen damit  kostenlos zur Verfügung! Vor dem wärmenden Feuer des Steinofens werden Sie gemütliche Abende beim Vorbereiten und Essen von allerlei Spezialitäten verbringen.

Im Klubraum stehen zudem eine große Gemeinschaftsküche sowie ein PC und ein Drucker zur Verfügung. Waschmaschine und Trockner können gegen kleine Gebühr genutzt werden. W-Lan ist auf dem gesamten Gelände verfügbar. Um zum Kulturaustausch beizutragen, wäre es schön, wenn Sie während Ihres Aufenthalts zwei bis drei griechische Lieder einstudieren und aufführen. (Die Noten stellen wir zur Verfügung)

  • Übungsorte

Neben unserem geheizten, verglasten und abschließbaren Musik-Pavillon mit großem Konzertflügel, in dem bis zu 15 Musizierende gleichzeitig Platz finden, können Sie als Übungsstätte - insbesondere an sonnigen Tagen - auch eine der überdachten Bühnen nutzen, die sich jeweils an unterschiedlichen Enden des Gartens befinden. Die hintere überdachte und 70m² große Holzbühne mit großem Vorplatz neben dem Musikpavillon eignet sich besonders gut für Konzert- und Theateraufführungen. Im vorderen Teil unseres Gartens, nur 40 m vom Strand entfernt, liegt die zweite überdachte Holzbühne.
Der Klubraum (40 m²) sowie ein weiterer Übungsraum (15 m²) sind alle mit mechanischen Klavieren ausgestattet. Auf Wunsch stehen E-Pianos zur Verfügung, die auch in den Wohnungen installiert werden können.

  • Musisch-kulturelles Inventar

Neben dem Schimmel-Konzertflügel, drei mechanischen Klavieren und vier E-Pianos, haben wir ein Violoncello, einen Kontrabass, drei Konzertpauken, ein Drumset, zwei Kongas und 20 Notenständer. All das kann überall eingesetzt werden. Zusätzlich stehen außerdem über 600 Titel einer Büchersammlung kulturellen Inhalts in deutscher Sprache und ebensoviele in griechischer Sprache, sowie eine große Noten- und CD-Sammlung von klassischer Musik zur Verfügung.
Gerne stellen wir euch den Raum für die Vorbereitung auf Prüfungen oder Konzerte zur Verfügung, sodass ihr Euer musikalisches Können vorab vor Publikum präsentieren könnt.

  • Garten, Natur und Meer

Die Wassertemperatur liegt bis ca. Mitte November bei 19-20°C, bis Mitte Dezember bei 17-18°C und bis März bei 15-16°C. Das Meer ist nur zehn Meter vom Gartentor entfernt. Von November bis Ende März können bei uns Orangen, Mandarinen, Grapefruits, Kumquats, Oliven, Zitronen und alles, was an Kräutern und Gemüse in dieser Zeit wächst, frei gepflückt werden und noch bis Anfang Dezember die letzten Nüsse, Kakis, Trauben und Feigen. Für unsere Wintergäste sammeln wir von unseren eigenen biologisch gedüngten Olivenbäumen Oliven und legen sie in feinem Olivenöl ein, die Sie als schmackhaftes Geschenk von uns erhalten!

  • Selianitika und Umgebung

In Selianitika sind zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Tavernen und Restaurants zu Fuß gut zu erreichen. Außerdem gibt es gute Bus- und Autoverbindungen nach Patras und Egio, um zusätzliche Veranstaltungen zu besuchen. Kontaktieren Sie uns, wenn Ihr Interesse geweckt ist und Sie gerne naturbewusst kulturell tätig sein möchten!
Mit freundlichen Grüßen, Andreas Drekis
Weitere Informationen:

Kontakt und Anmeldung: 
Andreas Drekis, Gründer und Leiter Hellenikon Idyllion 
E-mail: info@idyllion.eu Tel.: 0030 26910 72488, mobil: 0030 6972263356

Bei der Anmeldung: Bitte senden Sie uns uns eine Email mit folgenden Informationen: Name, Alter, Post- und       Email-Adresse, welche Instrumente, gewünschter Zeitraum an info@idyllion.eu

Alt-und Neugriechisch-Unterricht auch über das ganze Jahr !

So können Sie sich von der griechischen Atmosphäre direkt am Meer im Winter verzaubern  lassen, um neue Anregungen und Kraft für den kommenden Frühling und Sommer zu sammeln.
Die Kursgebühren für Alt – und/oder Neugriechisch-Unterricht mit Griechin der klassischer Philologie die auch Englisch spricht sind sehr günstig

Für 2 Stunden nacheinander Einzel-Unterricht nur 20€;
und für 1 Stunde Einzel-Musikunterricht wie Klavier , Violin, Gesang oder Gitarre 12€

 Sonnenaufgang am 8. Oktober 2016 vor unserem Garten der Musen

"Agon Armonias 2017"

Internationaler Wettbewerb
zur Förderung der altgriechischen Sprache

Die Aufgabe für dieses Jahr besteht darin einen eindrucksvollen Videoclip zu gestalten (max. 10 min. Dauer), welcher sowohl junge Leute als auch Erwachsene jeden Alters für die altgriechische Sprache begeistern soll.
Der Clip soll in Form eines Theaterstückes erstellt werden. Die Dialoge in diesem Theaterwerbestück können auf englischer, deutscher, französischer und natürlich auch auf neugriechischer Sprache in Gruppen mit max. je 3 Personen erstellt werden, wobei eine/r Altgriechisch lernen sollte.
Ihr könnt die unterschiedlichen Sprachen natürlich auch in einem Dialog vermischen, jedoch ist es wichtig, dass ein Teil der Dialoge auf Altgriechisch geführt wird.

Bild aus den ersten Ausgrabungen der versunkenen antiken Stadt Helike, 12 km von Selianitika entfernt. Ein Theaterspiel und eine Opera in Altgriechischer Sprache ist für sie durch Hellenikon Idyllion ins Leben gerufen!

In den zwei Videos erleben Sie die letzte Aufführung 2015 als Theaterstück mit den 16 Schülern des Husumer Gymnasiums!

https://www.youtube.com/watch?v=eaT20RSp4pw 

https://www.youtube.com/watch?v=wg8RnJUqz1M

 

Für die besten Videos werden Preise vergeben:

Erster Preis: Die ersten Preisträger erhalten eine zweiwöchige Gratisunterkunft in einem gemeinsamen Zwei- oder Dreibettzimmer in der Begegnungsstätte Hellenikon Idyllion mit der Möglichkeit, am Seminar "Altgriechisch sprechen und philosophieren heute" teilzunehmen (vom 19.August bis 02. September 2017), wenn euer Aufenthalt in diese Zeit fällt. Nach Vereinbarung ist ein anderer Zeitraum möglich (http://www.idyllion.eu/de/2-3-8_2017.html)

Zweiter Preis: Die zweiten Preisträger erhalten eine einwöchige Gratisunterkunft mit allen genannten Leistungen des ersten Preises.

Jury
Die Jury bewertet die eingesendeten Beiträge und vergibt die Preise sowie Auszeichnungen und Würdigungen.
Die Jury besteht aus fünf Personen aus verschiedenen europäischen Ländern:

  • Joulia Diamantopoulou, Gymnasiallehrerin für Klassische Philologie, Athen 
  • Florian Feicht, Gymnasiallehrer für Altgriechisch, Heidelberg
  • Dr. Dora Katsonopoulou, Philologin für klassisches Griechisch und Archäologin, Leiterin der Ausgrabungen der versunkenen antiken Stadt Helike in der Nähe von Egion
  • Univ.-Prof. Dr. Werner Schulze, Komponist, emeritierter Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 
  • Andreas Drekis, Jury-Vorsitzender sowie Ideen- und Konzeptgeber, Leiter und Gründer des Hellenikon Idyllion in Selianitika (Griechenland)

Teilnahmebedingungen
Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht anfechtbar.
Die Wettbewerbsteilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Namen und Beiträge im Internet veröffentlicht werden. 
Anmeldung zum Wettbewerb von ein bis drei Personen mit Angaben ihres Alters und des Standes ihrer Kenntnisse bis spätestens 15. Dezember 2016 (spätere Anmeldungauf Anfrage), kurz und formlos mit Namen, Anschrift und Schule/Universität per E-Mail an info@idyllion.eu
Die Anmeldungen werden per E-Mail bestätigt. Alle Teilnehmer bekommen eine Urkunde.

Die Wettbewerbsbeiträge (es können auch mehrere Beiträge pro Person/Gruppe abgegeben werden) müssen in Form einer E-Mail (info@idyllion.eu), die einen Link zum Videoclip enthält, bis spätestens 30. März 2017 eingereicht werden. Die Gewinner werden bis 30. April 2017 bekannt gegeben.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer Webseite (http://www.idyllion.eu) in der Rubrik "Projekte" und dann "Programm2017" oder telefonisch unter: 0030 2103 4610 34.
Die Gewinner des Wettbewerbes "Agon Armonias 2016" und Ihre Videoclips (mit einer anderen Aufgabe) können auf unserer facebook-Seite angesehen werden. https://www.facebook.com/Idyllion

Wir freuen uns schon auf viele kreative Umsetzungen des Videos.
Wir wünschen euch allen ein gutes Gelingen, viel Spaß und Kreativität!

 

Preisverleihung Wettbewerb 2017 :

«Agon Armonias»

 

Gewinnerinnen des ersten Preises mit dem Beitrag «Sokrates in der Unterwelt»:
Aliza Braser, Kathrin Breimayer, Stephanie Ortner, Zehra Öztürk, Jessica Watzinger
Schülerinnen der 7. Klasse im "Bundesgymnasium Babenbergerring", Wiener Neustadt.

Link zum Gewinnervideo

 

Laudatio

Bei dem vom Kulturzentrum Hellenikon Idyllion ausgeschriebenen Wettbewerb «Agon Armonias» geht es darum, die Spontanität und den Einfallsreichtum junger Gräzistinnen und Gräzisten zu nutzen, um für die Bedeutung der griechischen Sprache und Kultur in der heutigen modernen Welt in der Form eines Videoclips zu werben.

Unter den eingegangenen Beiträgen sticht der Beitrag: «Sokrates in der Unterwelt» wegen seines Einfallsreichtums in besonderer Weise hervor :
Der allen bekannte Fall Sokrates, seine Verurteilung und Hinrichtung, wird über seinen Tod hinaus fortgeschrieben. Die Provokation desjenigen, der alles hinterfragt, bringt die Unterwelt, die ihn nun zwangsläufig aufzunehmen hat, in die gleiche Verwirrung wie zuvor die etablierte Gesellschaft von Athen.

Umgesetzt wird das Ganze in der Form einer Reportage: Eine Auslandskorrespondentin schildert sachlich, wie es sich für ein seriöses Medium geziemt, den Fall – in griechischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Eingeblendet wird dann die Anklage reputierter Athener Bürger, um abschließend den Ausgang des Verfahrens zusammen zu fassen. Soweit die Rekapitulation des uns bekannten Falles Sokrates.

Ein Knall wandelt die Reportage in ein Theaterstück und versetzt uns in das Reich der Imagination: «Sokrates in der Unterwelt».
Die Kasematten des uralten Waffenarsenals der Wiener Neustadt dienen als eindrucksvolle Kulisse für die Unterwelt.
Das Buhlen um die Gunst des Newcomers weicht schnell der beleidigten Abkehr vom rücksichtslosen und unerbittlichen Weisen, der alles hinterfragt und keine diplomatischen Rücksichten kennt.
Die Dialoge, teils in Griechisch, teils in Deutsch, enden immer mit der Demaskierung der eitlen Selbstgefälligkeit der Gesprächspartner. Die Unterwelt gerät in Aufruhr. Hades weiß sich nicht anders zu helfen, als bei Zeus die Beförderung von Sokrates in den Olymp zu erwirken und ist somit um einiges pfiffiger als das Athener Establishment. Ob Zeus dieses Danaergeschenk wohl annehmen wird?

Darüber können die Zuschauer dann beim Apéro trefflich streiten; ebenso wie die Altphilologen im Hellenikon Idyllion darüber disputieren mögen, ob Platon den hinterfragenden Querulanten mit Recht oder zu Unrecht zu einem Weisen gemacht hat.

Barbarella Fringuella

"Agon Armonias 2018" Wettbewerb (Einsendeschluss bis 20.März 2018)

Die Anmeldung zum Wettbewerb sollte bis zum 31. Oktober 2017 per E-Mail erfolgen : Nach diesem Datum, bitte fragen Sie uns an, ob es eine spätere Anmeldung möglich wäre . info@idyllion.eu

 

Ausschreibung eines internationalen Wettbewerbs zur Förderung der altgriechischen Sprache und klassischen Philosophie durch Dichtkunst und Komposition.

An Lehrerinnen und Lehrer der altgriechischen Sprache und deren Schulklassen

Ausschreibung

Unser Anliegen ist es, die Beschäftigung mit der altgriechischen Sprache und Kultur intensiv zu fördern. In diesem Kontext pflegte Hellenikon Idyllion seit Jahrzehnten einen lebendigen interkulturellen Austausch.

In Anknüpfung an unseren Altgriechisch-Wettbewerb «Agon Aretes» im Jahre 2005, den Opern-Kompositionswettbewerb 2010 «Helike Athanatos» und den Altgriechisch-Wettbewerben «Agon Armonias» (2011, 2012, 2017) schreiben wir nun einen weiteren Wettbewerb aus.

Ziel dieses Wettbewerbs ist, klassisches Griechisch, philosophisches Denken und musisch-künstlerisches Schaffen miteinander zu verbinden.

 

Thema

Aufgabe : Ein Lied dichten und komponieren auf der Grundlage eines Spruchs oder einer Strophe aus der altgriechischen Philosophie oder Literatur. Die Vertonung kann durch die Schüler der Klasse oder auch von einem externen Komponisten erfolgen.

Wichtig ist, dass die Melodie und der Text leicht zu lernen sind und zum Mitsingen animieren.

Der Spruch oder die Strophe - nicht wesentlich länger als 20 Wörter - muss in seiner altgriechischen Form vorkommen. Der übrige Liedtext kann in deutscher, englischer, französischer, italienischer, spanischer, neu- oder altgriechischer Sprache gedichtet werden.

Die Einreichung des Wettbewerbsbeitrags hat in Form eines Videos zu erfolgen.

Es können von einer Klasse mehrere Beiträge eingereicht werden, um die Gewinnchance zu erhöhen.


Jury

Die Jury besteht aus acht Personen aus unterschiedlichen Ländern:

- Joulia Diamantopoulou, Gymnasiallehrerin für Klassische Philologie, GR-Athen

- Holger Essler, Akad.Rat an der Universität Würzburg, Klassische Philologie, D-Würzburg
- Florian Feicht, Gymnasiallehrer für Altgriechische Sprache, D-Berlin
- Barbara Fink, Theologin, Koordination der Jury, F-Uchaux
- Dora Katsonopoulou, Philologin für klassisches Griechisch und Archäologin, Leiterin der Ausgrabungen der versunkenen antiken Stadt Helike, GR-Egion

  • Stefano Pagliaroli Professor of Philology of Italian Literature
    (Medieval and Humanistic Philology) at the University of Verona

- Werner Schulze, Komponist, Wissenschaftler und em. Professor der Universität für Musik und darstellende Kunst, A-Wien

- Andreas Drekis, Jury-Vorsitzender sowie Ideen- und Konzeptgeber, Leiter und Gründer Hellenikon Idyllion, GR-Selianitika, Athen

 

Einsendeschluss

Die Anmeldung zum Wettbewerb sollte bis zum 15 Dezember erfolgen. info@idyllion.eu. Mit der Anmeldung zusammen sollen auch die Zahl der Schüler und deren Alter sowie, wenn möglich, ein Photo der Klasse eingereicht werden.

Die Wettbewerbsbeiträge sind bis zum 20-März 2018 einzusenden über WeTransfer, e-Mail oder mit einem Datenträger (DVD, Speicherstick) an : Andreas Drekis, Hellenikon idyllion ,Kyanis Aktis 20, GR-25100 Selianitka


Preise

1. Preis : Ein einwöchiger Aufenthalt in der Begegnungsstätte Hellenikon Idyllion für die ganze Schulklasse mit ihrer Lehrerin oder Lehrer

2. Preis : Ein viertägiger Aufenthalt in der Begegnungsstätte Hellenikon Idyllion für die ganze Schulklasse mit ihrer Lehrerin oder Lehrer

Es können mehrere erste und zweite Preise vergeben werden.


Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht anfechtbar.
Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden bis ca. 20 April 2018 bekanntgegeben.
Die Namen der Gewinner werden auf der Internet-Seite des Hellenikon Idyllion veröffentlicht.

Hellenikon Idyllion - info@idyllion.eu - http://www.idyllion.eu - Tel. 0030 2103 4610 34 mobil 0030 6972263356

Preisverleihung Wettbewerb «Agon Armonias 2017» :

Gewinnerinnen des ersten Preises «Agon Armonias 2017» mit dem Beitrag «Sokrates in der Unterwelt»:
Aliza Braser, Kathrin Breimayer, Stephanie Ortner, Zehra Öztürk, Jessica Watzinger
Schülerinnen der 7. Klasse im "Bundesgymnasium Babenbergerring", Wiener NeustadtL

Link zum Gewinnervideo: Link zum Gewinnervideo Mehr über den «Agon Armonias 2017»und dem Laudatio dieses Videos erfahren Sie in unserer Webseite Programm 2017

 

Und das Meer 10 Meter von unserem Garten entfernt beruhigt jeden Moment die Seele und erfrischt Geist und Körper

Der Strand vor dem Garten der Musen, je nach Wetter mit mehr oder weniger Sand/Kisel

 Und wenn man Hunger hat muss man nicht weit weg gehen .....alles auch Calamaries und Garnelen , nur 30 Meter von unserem Ausgang entfernt, auf der linken Seite. In der Taverne kann man in Geselligkeit direkt am Strand essen , und den Duft und das Blick auf das Meer genießen..

08. Februar - 08. März 2017

KAMMERMUSIZIEREN MIT BRATSCHE UND VIOLINE

MIT KATHREIN HUMBEL-BOLZ,

MITGLIED IM GENFER SYMPHONIEORCHESTER

EIN FÖRDERPROJEKT VOM HELLENIKON IDYLLION

Frau  Kathrein Humbel-Bolz freut sich mit Ihnen gemeinsam zu musizieren. Konzertflügel, Kontrabass und Chello sind vorhanden.
Den Winter schneefrei, gesellig und kreativ verbringen.
Im "Garten der Musen" Orangen, Mandarinen, Grapefruits, Kumquat und Zitronen zum Klang Ihrer Musik frei pflücken und zugleich direkt am Strand den einzigartigen Geschmack der Früchte mit dem befreienden Gefühl des Meeresblickes und dessen Rauschen erleben.
Zusammen musizieren im Hellenikon Idyllion einer musisch-kulturellen Begegnungsstätte im Garten der Musen direkt am Strand am Golf von Korinth im kleinen ursprünglichen Örtchen Selianitika auf der Peloponnes.

Es stehen ein verglasster Pusikpailon mit Konzertflügel, Klaviere, E-Pianos Cello, Kontrabass, Drumset, Notensammlung Übungsbühnen und vieles mehr zur Verfügung.
Kathrein Humbel-Bolz ist seit 36 Jahren Mitglied im Genfer Symphonieorchester und spricht französisch, deutsch, spanisch und englisch.  Eine schöne Unterkunft wird nach Vereinbarung gestellt.

Sie können Frau Humbel-Bolz auch gerne persönlich per E-Mail unter Kathrein.humbel@gmail.com kontaktieren.

Mehr Informationen
Gründer und Direktor Andreas Drekis
e–mail: info@idyllion.eu
Tel: +30 210 3461034

KATHREIN HUMBEL-BOLZ

 

19. Februar 2017 bis 02. April 2017

Altgriechisch -Graecum-Intensivkurs im Herzen des klassischen Griechenlands

Unser neustes Förderprojekt !

ΤΑΧΕΩΣ ΜΑΘΕΙΝ ΤΗΝ ΑΡΧΑΙΑΝ ΕΛΛΗΝΙΚΗΝ ΓΛΩΤΤΑΝ ΔΙΑΡΚΟΥΝΤΩΝ ΤΕΣΣΑΡΑΚΟΝΤΑ ΗΜΕΡΩΝ ΕΝ ΤΩ ΚΗΠΩΙ ΤΩΝ ΜΟΥΣΩΝ ΙΝΑ ΤΟΥΣ ΤΟΥ ΠΛΑΤΩΝΟΣ ΔΙΑΛΟΓΟΥΣ ΠΑΝΤΕΣ ΔΥΝΑΝΤΑΙ ΒΕΛΤΙΣΤΑ ΝΟΕΙΝ

Was? - Graecum-Intensivkurs an der Nordwestküste der Peloponnes direkt am Meer!
Wer? - Studierende, z.B. der Altphilologie, Philosophie, Theologie, Geschichte, Archäeologie
Wann? - 19.02.-02.04.2017

Wie viel? - Kurs inkl. aller benötigten Materialien u. Unterkunft für insgesamt 750€ (Doppelzimmer) bzw. 950 € (Einzelzimmer) zzgl. Anreise (Fähre o. Flug)

Entfliehen Sie der Kälte in Deutschland und überwintern Sie schneefrei in unserer idyllischen Anlage mit Zitronen- und Orangenbäumen am Golf von Korinth!
Der Graecumkurs dauert 6 Wochen. Er wird in einer kleinen Gruppe von max. 12 Personen abgehalten, um eine intensive Betreuung zu gewährleisten.

Geleitet wird der der Kurs vom deutschen Gräzisten und Pädagogen Florian Feicht. Wohnen werden Sie im eigenen möblierten Zimmer eines 2-Raumappartments mit integrierter Kochmöglichkeit.

Das „Hellenikon Idyllion“, in dem ursprünglich griechischen Dorf Selianitika an der Nordwestküste des Peloponnes, besteht seit über 25 Jahren. Seit 1992 findet hier jährlich ein zweiwöchiges Förderprojekt-Seminar statt, in dem die Teilnehmer auf Altgriechisch über antike Texte diskutieren (Link: http://www.idyllion.eu/de/2-1_attisch_philosophieren.html).

Dazu sind alle Teilnehmer des Graecum-Seminars diesen Sommer-Kurs bei uns am Meer zu ermässigten Teilnahme- Preis von nur 200.- Euro zwei Wochen lang inkl. Unterkunft zu besuchen,-von 19 August bis 2 September -und so ihre erworbene Kenntnisse individuell zu vertiefen und auch in der Praxis zu geniessen !

Florian Feicht ist seit 3 Jahren der neue

Leiter dieses einmaligen Seminars. Nun soll auch ein Graecum-Intensivkurs das Angebot bereichern.

Unser Graecum-Intensivkurs Altgriechischkurs) soll insbesondere Studierende, welche das Graecum nachholen müssen, innerhalb von wenigen Wochen gezielt auf die staatliche oder universitäre Graecumsprüfung vorbereiten, indem sie den gesamten prüfungsrelevanten Lehrstoff sowie Übersetzungstechnik vermitteln. Altsprachliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Regelmäßige Probeklausuren, Vokabeltests sowie eine Abschlussklausur unter den Bedingungen der staatlichen Graecumsprüfung ermöglichen, stets den eigenen Kenntnisstand zu ermitteln und sich gezielt und optimal auf die Graecumsprüfung vorzubereiten. Turnusmäßige Übungen, Korrekturen durch den Kursleiter sowie Arbeitsmaterialien vervollständigen das Kurskonzept. 

Direkt am Strand gelegen lässt sich das Erlernen der altgriechischen Sprache mit Strandspaziergängen, der Besichtigung antiker Stätten, wie Olympia, Delphi, Mykene, Epidaurus und der Akropolis in Athen sowie dem Kennenlernen der griechischen Kultur ideal verbinden.

Die Vielfältigkeit unserer Anlage verleitet dazu, sich zwischen den Übungsstunden kreativ und musisch „auszutoben“. Es stehen außer einem Konzertflügel viele Instrumente zur Verfügung, die jederzeit genutzt werden können. Liegewiesen, eine deutsch- und griechisch- sprachige Bibliothek, CD- und Notensammlungen und die zahlreichen Früchte- wie z. B. Orangen, Mandarinen, Grapefruits, Oliven und Gemüsesorten aus unserem 4000 qm großen und in dieser Form einmaligen Garten stehen Ihnen ebenfalls frei zur Verfügung.

Zudem laden zahlreiche Restaurants und Tavernen im Ort zum Verweilen ein. Die zentrale und günstige Verkehrslage des Ortes ermöglicht es, problemlos die Umgebung kennen zu lernen mit Bus, Fähre und Zug (Egion liegt 6 km entfernt, Patras 30 km).

Wo könnte man besser Altgriechisch lernen, als in dem Land, in dem es entstanden ist? Verbinden Sie das Nützliche mit dem Angenehmen und bereiten Sie sich in kürzester Zeit in Griechenland auf Ihr Graecum vor im Rahmen des Hellenikon-Idyllion-Förderprojektes! Natürlich können Sie sowohl vor als auch nach dem Kurs hier ein paar Wochen verweilen.


Kontakt und Anmeldung: 
Andreas Drekis, Gründer und Leiter Hellenikon Idyllion 
E-mail: info@idyllion.eu Tel.: 0030 26910 72488, mobil: 0030 6972263356
Homepage: http://www.idyllion.eu/
Florian Feicht flofeicht@googlemail.com für zusätzliche Kursinformationen 

Anmeldeschluss : 15. Dez. 2016 - Spätere Anmeldung nach Anfrage

Achtung : Beschränkte Teilnehmerzahl (12 Personen)

 

16 März 2017 – 31. Mai 2017

Klavierunterricht zum Förderpreis!

Für Anfänger und Fortgeschrittene, kammermusikalische Begleitung mit Dania Siebert

 

Dania Siebert bietet ein paar Stunden pro Tag im Rahmen ihres Praktikums im Hellenikon Idyllion Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene sowie kammermusikalische Klavierbegleitung an und freut sich auf interessierte Schüler/innen jeden Alters und inspirierende musikalische Zusammenarbeit im wunderschönen „Garten der Musen“!
Dania Siebert absolvierte an der Hochschule für Musik und Theater sowie der Universität Leipzig den Bachelor of Arts und den Master of Education mit den Fächern Musik/Germanistik. Ihre musikalische Ausbildung begann bereits in ihrer Kindheit mit Klavier- und später Saxophonunterricht. Seitdem nahm sie an verschiedenen Musikworkshops sowie Projekten teil und wirkt in diversen Chören, Bands und Ensembles mit. Klavierunterricht im Bereich der Klassik erteilt sie seit mehreren Jahren für unterschiedliche Altersgruppen.

Ein Förderprojekt von Hellenikon Idyllion

Ameldung: info@idyllion.eu

 

15. April 2017 - 22. April 2017

Klavier- und Kammermusikkurs zu Ostern

Ein vielfältiges Aufnahme -Erlebnis vom Schönen und Guten im Garten der Musen direkt am blaugrünen Meer

Heute den 22. April ist zu Ende der Klavier- und Kammermusikkurs mit der Pianistin Ellen Kaufmann (el-kaufmann@t-online.de) sowie dem Jazzpianisten Sam Hylton und ihren Schülern, die wir nun alle zum zweiten Mal im Garten der Musen begrüßen dürften. Dieses Mal brachten manche der Teilnehmer sogar ihre Freunde und Familie mit und momentan in unserem blühenden Garten mit den singenden Vögel kann man sich nur verlieben....

Unser Konzertflügel und die drei Klaviere sind dank der ausgezeichneten und gründlichen Arbeit des Athener Klavierstimmers Antonis Karavelis (antkaravel@hol.gr ) bestens vorbereitet und warteten ebenso wie unsere vier E-Pianos davon das vielsietig hervoragende Yamaha Klavinova CVP 503 auf unsere Gäste.

Nachdem Frau Kaufmann die Instrumente heute bereits angespielt und ihnen wundervolle Klänge entlockt hat, freuten wir uns sehr, dass der Kurs auf diese Weise nun unter optimalen Voraussetzungen beginnen konnte!

 

Hier lesen Sie heute die Eindrücke unserer Klavierkurs-Teilnehmer und -Teilnehmerinen.

 

 

22. April 2017

Gästebucheintrag von der zwanzigjährigen Pianistin und Sängerin Svenja

die auch ein griechische Opereten-Lied gesungen hat

"Posso secho sympathisi …!

Lieber Andreas,
Vielen herzlichen Dank für die griechische Musik, das wundervolle Wohnen in deinem Garten zwischen all den duftenden Rosen und für das Duett!
Es war mir eine Freude!
Ich freue mich sehr, ein Stück dieses wunderbaren Aufenthalts in Form dieser 3 Seiten Noten mit nach Hause nehmen zu können.
Ich werde es weiter in meinem Herzen tragen.
Alles Liebe für dich und das Hellenikon, und vielleicht bis bald!
Svenja
Vielen Dank für die herzliche Gastfreundschaft
Alles Liebe
Frank und Linda

Gästebucheintrag Sam Hylton:
22.4.2017
Mein zweites Mal hier im Idyllion war wieder eine sehr angenehme Erfahrung! Beim Klavierworkshop von Ellen Kaufmann haben wir einen gut gestimmten Flügel genoßen. Danke an Andreas und an alle Praktikanten für eine tolle Zeit – ich freue mich schon auf den nächsten Besuch! – Sam Hylton
samjhylton@gmail.com

Gästebucheintrag Barbara Eigel:
22.4.17
Lieber Andreas,
vielen Dank für die wunderbare Zeit:
Für Osteressen, Gartenkonzert, Konzert in Egio und der Aufenthalt in Deinem wunderbaren Garten.
Alles Liebe
Barbara + Anna Eigel
eigelbarbara@aol.com
PS: Zum zweiten Mal hier!

Gästebucheintrag von Francesca, Francesco e Mateo aus München

22.4.17

Caro Andreas,
Grazie di questi bellissimi giorni. L'Idillion è un posto magico, il giardino mervaglioso che ondeggia al suono dei pianoforti e dei giocchi dei bambini. Un giardino ricco di arance e limoni profumati. Siamo stati bene, appartemento pulito e caldo. Il concerto finale bellissimo !
Grazie di queste espererienze
Francesca, Francesco e Mateo da Monaco

Lieber Andreas,
Vielen Dank für diese wunderschönen Tage. Das Idyllion ist ein magischer Ort, der sich wiegt im Klang der Klaviere und den Spielen der Kinder. Ein reicher Garten mit wohlduftenden Orangen und Zitronen. Es ging uns gut, die Wohnung war sauber und warm. Das Abschluss-Konzert war wunderschön !
Danke für diese Erlebnisse !
Francesca, Francesco und Mateo aus München

Unser Konzertflügel "Schimmel" unter dem Feigenbaum im Glaspavillon, daneben rechts steht die eine von den zwei großen überdachten Bühnen

 

Mit der Pianistin Ellen Kaufmann (München) die zum zweiten Jahr bei uns ist

in den Osterferien 2017 (15. – 22. April) in der musischen Begegnungsstätte Idyllion
am Golf von Korinth, Griechenland (Peloponnes)

Kursprogramm:

das Feilen an vorbereiteter Sololiteratur oder Klavierbegleitung für Sänger / Instrumentalisten (nach Absprache) in musisch inspirierendem Ambiente direkt am Meer, mit freier Zeit zum Erkunden des historisch bedeutenden Umfelds oder Entspannen im großen Musengarten inmitten von mediteranen Blumenstauden, Zitrusbäumen und duftenden Frühlingsblühern…im griechischen Küstenort Selianitika – Longos

Zusatzkurs: Improvisation und Jazz für Einsteiger mit dem Jazzpianisten Sam Hylton (HMTM)

Unterbringung:

kleine Bungalows im Garten oder Appartments im Haupthaus (preisgünstig und vor Ort gesondert zu entrichten)

Möglichkeiten der Freizeitgestaltung:

Erkunden des kleinen Küstenorts Selianitika – Longos mit seinen weitläufigen Zitronenhainen, viel frischer Luft und gemütlichen Tavernen
Ausflüge in die Weinberge und Bergdörfer
Besichtigung eines der zahlreichen Klöster im hügeligen Hinterland
Besichtigung der nahegelegenen Hafenstadt Patras
Besuch des antiken Theaters in Aigira mit Blick über den Golf ...

Gemeinsamer Ausflug im Bus nach Olympia (Anreise ca. 2 Stunden) unter der Leitung des Griechenlandkenners Dr. M.A.Newid (LMU-München / Aristoteles-Universität Thessaloniki)
Gemeinsamer Grillabend im Garten des Idyllion
Erleben des orthodoxen Osterfests in ursprünglicher Athmosphäre

 Zusatzkurs: Improvisation und Jazz für Einsteiger mit dem Jazzpianisten Sam Hylton (HMTM)

Konzerte:

Gartenkonzert im Idyllion mit geladenen Gästen

Begegnungskonzert im Kulturhaus Aigio mit griechischen Klavierschülern aus Aigio und Patras

Minderjährige unterliegen der Aufsichtspflicht durch einen Erziehungsberechtigten

Anmeldung ab sofort unter el-kaufmann@t-online.de

Weitere Informationen und Bilder sowie Tipps zur Anreise unter www.idyllion.eu www.klavierstunde-muenchen.de/sam-hylton

Konzerte:

20. April 2017 um 19.00 Uhr im Garten der Musen im Hellenikon Idyllion

Aus unserem Konzert im Garten hören Sie Svenja mit einem griechischen Operetten-Lied. Sam Hilton begleitet sie am Klavier.

und am 21. April im Kulturzentrum von Egion um 19.00 Uhr zusammen mit Klavierschülern der Stadt Egion

Kozertprogramm Es spielen Schüler und Studenten der Klasse Ellen Kaufmann (München)

Anna Eigel, Lars Bolte, Matteo und Francesco Alessandrini, Marco Diewald, Svenja Stebner

und Sam Hylton spielen Werke von:

Joseph Haydn (Sonate G-dur), Wolfgang Amadeus Mozart (Fantasie c-moll), Muzio Clemenzi (Sonate B-dur/g-moll), Frederic Chopin (Nocturne Es-dur), Johannes Brahms (Intermezzo A-dur), Sergeji Rachmaninoff (Prelude g-moll), Bohuslav Martinu (Marionetten, Heft I) und Dimitri Schostakowitsch (Drei phantastische Tänze op.5)

Hier das Programm der griechischen Schüler der Musikschule "Patraiko Odeio" von Patras und Aigio unter der Leitung der Pianistin Eva Vlachaki:

Αγγελικη Ζωη
Spanish danse (Granados)

Αμαλια Ζωη
Fantasia in d minor( Mozart)

Αναστασια Σκουντζου
Etude op 10 n.9(Chopin)

Γιωργος Νιωτης
Polonaise oo.40 n.2 Chopin)

Δαναη Βλατακη
Μπαλλαντα ν.3 ( Καλομοιρης)

Αλεξανδρος Κυδωνιατης
Fantaisie impromptu op.66
και Polonaise op.26 n.1 (Chopin)

 

   Der Frühling kehrt ein in den Garten der Musen

Beispiel oben im Foto :  Das Appartment Nr 12 mit grossen überdachten Wohn-Verande im ersten Stockwerk. Alle unsere Wohnungen und Bungalows dank grossen Terassen oder Veranden mit Aussentreppe, berwahren ständig den Dialog mit dem viefältigen erholsamen Garten auf.....Sie leben in eiem lebendigen und inspirierenden Atmosphäre.

22. April 2017 - 29. April 2017

Malereikurs mit Miriam Vogt

Landschaft als Ausgangspunkt für freie Malerei ist das Thema des Kurses.

Ein malerisches Bild ! Das antike Theater von Egeira bei Sonnenuntergang und Vollmondaufgang leicht zu sehen auf der rechten Seite. Es ist 35 km vom Hellenikon Idyllion entfernt. Hier tretten auch unsere Gast -Orchester und Chöre auf ! Aber auch wir besuchen es allein oder mit Freunden und lassen wir uns träumen...

Anmeldung und Information
Festnetz +49 07721 / 9900588
Mobiltelefon +49 (0)160/776 96 58
Mail miriamvogt@hotmail.ch
http://www.miriamvogt.com

Am Freitag den 28 April um 19.00 Uhr findet die Austellung aller Bilder der Teilnehmer des Kurses in unserem Garten statt. Zu dem Anlass wird Musik des Komponisten Hermann Rechberger im Garten klingen welcher persönlich bei uns sein wird.

   Im Garten der Musen in der Morgensonne

 

23. Juni 2017 - 30. Juni 2017 und
03. September 2017 - 10. September 2017

Faszinierendes Seminar/Symposion in griechischer Archäologie und Kultur mit Frau Prof. Dr. Dora Katsonopoulou

Das Hellenikon Idyllion freut sich, Ihnen in Zusammenarbeit mit der Helike Society die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Seminar in griechischer Archäologie und Kultur im Rahmen derzeitiger Forschungsarbeiten anzubieten. Die antike Stätte Helike befindet sich etwa 14 Kilometer östlich von Selianitika.
Das Seminar beinhaltet Vorlesungen (a) über die archäologische Stätte Helike, die antike Hauptstadt der Achaia, (b) über eine Einführung in die griechische Archäologie und die antiken, griechischen Ursprünge sowie (c) über die Erhaltungsarbeit der archäologische Funde der Ausgrabungsstätten. Weitere Details finden Sie im unten stehenden Programm.

Antike Helike
Das antike Helike befindet sich an der südwestlichen Küste des Golfs von Korinth bei Aigion in Achaia, 170 km westlich von Athen.
Helike wurde während der mykenischen Zeit von Ion, dem Führer der ionischen Rasse gegründet und entwickelte sich zur Hauptstadt der zwölf Städte in der antiken Achaea. In diesem Gebiet befand sich die heilige Stätte von Poseidon Helikonios, die bereits Homer erwähnte. Poseidon’s Kopf ziert gemeinsam mit seinen Hauptsymbolen, dem Dreizack und dem Delfin, die bronzenen Geldstücke von Helike sowie die ELIK Inschrift. Die klassische Stadt Helike wurde 373 v. Chr. von einem Erdbeben zerstört, das die Menschen der Antike sehr beeindruckte und von Schriftstellern der klassischen Periode bis hin zur byzantinischen Zeit erwähnt wurde. Es wird gesagt, dass die durch das Erdbeben sowie die folgende Überflutung ausgelöste Katastrophe Helikes den griechischen Philosophen Platon dazu inspiriert hat, über das mythische Land von Atlantis zu schreiben.

Die Forschung des Helike Projekts für die antike Helike
Die systematische Suche nach Helike begann 1988 mit dem Helike-Projekt. Es wurde unter der Leitung der Archäologin Dora Katsonopoulou der Cornell Universität und dem Physiker Steven Soter der Smithsonian Institution durchgeführt. Während der Suche nach der berühmten Stadt von Helike stieß das archäologische Team 7 km südöstlich von Aigion auf bedeutsame und seltene archäologische Funde aus der frühen Bronzezeit, der mykenischen und der geometrischen Periode, der klassischen und hellenischen bis hin zur spät-römischen Zeit. Über die Funde können Sie sich auf der Seite www.helikeproject.gr informieren (nur auf englisch verfügbar). Das Helike-Projekt, welches von der Helike Society und dem Geology Department der Universität von Patras betrieben wird, rekrutiert jährlich Studenten und andere Freiwillige um an einem 6-Wochen langen Erfahrungspraktikum im archäologischen Labor und bei Untersuchungen vor Ort teilzunehmen. Sie werden von Experten in den Bereichen Konservierungsarbeit im Labor, Ausgrabungstechnik, geoarchäologische Methoden und Stratigraphie geschult. Für mehr Informationen besuchen Sie die Seite www.helikeproject.gr.     

Das Seminar des Hellenikon Idyllion-Programms
Das Seminar wird vom 26. bis 30. Juni 2017 sowie erneut im Herbst vom 4. bis 8. September 2017 stattfinden. Die Samstage sind für archäologische Exkursionen in die Umgebung gedacht, welche eine Pause für Kaffee bzw. Erfrischungen in dem “Kafeneion” auf den Bergen und eine weitere Pause zum Mittagessen in einer traditionellen Taverne beinhalten, von der aus die Küstenebene von Helike überblickt werden kann.

Täglicher Zeitplan (Montag-Freitag)
09:30-11:00            Vorlesung  
11:00-11:30            Kaffee Pause  
12:00-13:30            Vorlesung
13:45                      Mittag/Diskussion

Vorlesungen werden über drei Tage von Prof. Dr. Dora Katsonopoulou im Garten der Musen im Hellenikon Idyllion angeboten. In den verbleibenden zwei Tagen werden die Vorlesungen an der Ausgrabungsstätte von Helike und dem Konservierungslabor des Helike-Projektes im Dorf Eliki nahe der Ausgrabungsstätte stattfinden, in der Teilnehmer an Ausgrabungsarbeiten teilnehmen und in die magische Welt der Archäologie eingewiesen werden können.

Certificates of participation in the Seminar can be issued by the Helike Society upon request.

Zur Anmeldung für das Seminar und bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte den Besitzer des Hellenikon Idyllion’s, Herrn Andreas Drekis, unter folgender Nummer: 0030 2103461034 mobil: 0030 6972263356 E-mail: info@idyllion.eu

  Links Bild bei den Ausgrabungs-Arbeiten und rechts die Archäologin Prof. Dora Katsonopooulou

 
Das einzigartige Depas, ein Trinkgefäss ( 2500 v.Chr.) Ein wertvoller seltener Fund.

 Bild aus den ersten Ausgrabungen der versunkenen antiken Stadt Helike ,nur 12 km von Selianitika entfernt. Ein Theaterspiel und eine Opera in Altgriechischer Sprache ist für sie durch Hellenikon Idyllion ins Leben gerufen !! Siehe Fotos unten und Videos vom Theaterspiel anklicken!

 In den zwei Videos erleben Sie die letzte Aufführung 2015 als Theatrstück mit den 16 Schülern des Husumer Gymnasiums!

https://www.youtube.com/watch?v=eaT20RSp4pw 

https://www.youtube.com/watch?v=wg8RnJUqz1M

  Bilder vom Theaterspiel HELIKE ATHANATOS In Altgriechischer Sprache im Garten der Musen

The research of the Helike Project for Ancient Helike
The systematic research to find ancient Helike started in 1988 by the Helike Project under the direction of the archaeologist Dora Katsonopoulou of Cornell University, originating from Aigion, and the physicist Steven Soter of the Smithsonian Institution.

In searching for the famous Classical city of Helike, the archaeology team discovered in the Helike plain about 7 km southeast of Aigion, significant and rare archaeological finds which cover a broad chronological range from the Early Bronze Age, the Mycenaean and Geometric periods, the Classical and Hellenistic down to late Roman times. On the discoveries in Helike, see at www.helikeproject.gr, under the chapter Discoveries.

The Helike Project managed by The Helike Society and the Geology Department of the University of Patras, is recruiting students and other volunteers to take part every year in archaeological lab and field work at the Ancient Helike sites, during six weeks in the summer. The training provided includes instruction by experts in the Project’s Conservation Laboratory and in the field on excavation techniques, stratigraphy, and application of geoarchaeological methods, and conservation of ancient artefacts.

For more information on the Helike Project see at www.helikeproject.gr.

11. Juni 2017 - 16. Juni 2017

 das Conte Klavier Quartet aus der Schweiz

Konzert am 14. Juni in Athen im Megaron Mousikis

um 20.30 Uhr in dem Bibliothek-Saal

mit den Mitglieder des Sinfonieorchesters Bern

Julien Mathieu, Violine
Johannes von Bülow, Viola
Andreas Graf, Violoncello
Evelyne Grandy, Klavier

und Generalprobe-Konzert am 13.Juni um 19.30 Uhr im Garten der Musen bei uns im Hellenikon Idyllion

Eintritt frei 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Klavierquartett in g-Moll KV 478
Allegro
Andante
Rondo- Allegro

Gabriel Fauré  (1845-1924)
Klavierquartett in c-Moll Op. 15
Allegro molto moderato
Scherzo: Allegro vivo
Adagio
Allegro molto

Plus das Werk:Musische Landschaften: des Griechischen Komponisten Georg Voukanos. Gesang: Ada Athanassopoulou

 

 

03. Juli - 08. Juli
Landesjugend-Jazzorchester Hessen

 

Das Repertoire umfasst Swing-Klassiker z. B. von Count Basie und Glenn Miller, feurigen Latin-Jazz, einfühlsame Balladen und anspruchsvolle Vokal-Arrangements. Ebenso sind internationale Folksongs in exklusiven Bearbeitungen zu hören. Eine Besonderheit ist dabei die Kombination aus einer jungen hochkarätigen Big Band (Junior Band) mit außergewöhnlichen Solisten und einem tollen Vokal-Ensemble (Junior Voices), die dem Repertoire eine ungeheure klangliche Bandbreite verleihen.
Referenzen sind z. B. Auftritte im Wiesbadener Kurhaus, auf dem Jazzfestival der Hessischen Landesvertretung in Berlin oder in diesem Jahr an Pfingsten als Großevent die musikalische Umrahmung des Reformationsjubiläums auf dem Frankfurter Römerberg. Die künstlerische Leitung hat Dr. Holger Fröhlich, musikalischer Direktor des gesamten Landesjugendjazzorchesters Hessen ist Wolfgang Diefenbach.

Konzerte:

4. Juli 2017

Uhrzeit: 21.00 Uhr
Ort: Vorhof des Numismatischen Museums von Athen, Panepistimioustr. 12 , früher das neoklassische Haus des deutschen archäologen Erich Schlieman
Eintritt frei

5. Juli 2017

Uhrzeit: 21.00 Uhr
Ort: Vorhofs des Tataneion Hauses in der Stadt Amaliada
Eintritt frei

6. Juli 2017

Uhrzeit: 21.00 Uhr
Ort: offenes Theater am Hafen in der Stadt Messologi
Eintritt frei

08. Juli 2017 - 15. Juli 2017
Musikwoche am griechischen Meer

mit
Olga Bolgari, Gesang und Körperarbeit für Musiker
Peter Illavsky, Cello und Kammermusik

 

Details anfordern unter musikinstitutwien@gmail.com
Unterkunft in SELIANITIKA: www.idyllion.eu

CELLOUNTERRICHT MIT PETER ILLAVSKY

Der Wiener Cellist Peter Illavsky gastierte in 18 Orchestern auf drei Kontinenten, bevor er sein Musikinstitut in Dresden aufgebaut hat. Mit seiner Show „Mein Cello und ich“ erntete er Erfolge als Solist, Entertainer und Sänger. Sein Können auf 8 Instrumenten gibt der Vollblutmusiker gerne weiter. Schnupperstunde für junge Cellisten für Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung ins Konservatorium oder Musikuniversität kostenlos.
Anfragen: 0660 238 3339
www.musikinstitutwien.com

GESANGSUNTERRICHT MIT OLGA BOLGARI

Moldawische Sängerin Olga Bolgari absolvierte drei Universitäten in Wien bevor sie zum Unterrichten begann. Zur Zeit unterrichtet Sie am Vienna Konservatorium in den Abteilungen Sologesang und Musical. Ihre künstlerische Laufbahn brachte sie in viele Länder der Welt als Orchestersolistin. Besonderes gerne widmet sie sich der Kammermusik und leitet Workshops für Stimme, Atem und Körperarbeit.
Anfragen: 0650 270 2330
www.singen-lernen.at

Beide Dozenten geben regelmäßig Kurse und Meisterklasse in Ausland: Griechenland, Spanien, Russland u.a. Bei Interesse an Newslettern für Konzerte und Kurse senden Sie uns eine Mail an musikinstitutwien@gmail.com

--
Peter Illavsky,
Direktor MIW
Tel.: ++43 660 238 3339
Nordpolstr.1/1, 1020 Vienna - Austria

musikinstitutwien.com
https://youtu.be/bRx8E9Xn8rE
https://youtu.be/cM1YaBSXv1I
https://youtu.be/2yw8CkfEGJk
https://youtu.be/kTnvFiYwLnY

https://youtu.be/z24sw20dmhw

Aus unserem Konzert im Garten am 20.4.2017 hören Sie Svenja mit einem griechischen Operetten-Lied. Sam Hilton begleitet sie am Klavier. So hören Sie wie auch unser Konzertflügel "Schimmel" klingt !

 

Abschlusskonzert der 08. August -15. August: Musikwoche


In Hellenikon Idyllion im Garten der Musen am Donnerstag, 13.7., 19 Uhr, mit den Teilnehmern und Freunden des Musik Institut Wien im idyllion beim Andreas Drekis! Künstlerischer Leiter Peter Illavsky, Cellist, Bariton und Klavier begleitet, Olga Bolgari, Sopran, Geigendozentin CarolineDuffner,

Als Stargast: Sopranistin Angela Kiemayer, am Klavier Joachim Claucig!
Im Programm:
Romantische Lieder und Duette, Operetten Melodien, schwungvolle Chorwerke und Kammermusik!

20. Juli 2017 -26. Juli 2017

"Musik, Bewegung, Klang und Stille"

Workshop mit Anne Krickeberg

(Der Aufenthalt kann verlängert werden bis zum 6. August 2017)

 

Kursinhalt (erste Woche):
Achtsamkeitsübungen nach Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn (MBSR) in Bewegung und Stille, Yoga und Meditation, Improvisieren mit der Stimme und auf Wunsch weiteren Instrumenten. Stimmung,

Resonanz und Kreativität, Intuitive Musik, Entspannung, Klangreisen, Körperübungen speziell für Musikerinnen, Übungen aus Chi Gong, Musikkinesiologie und Musiktherapie.

Im traumhaften "Garten der Musen" lade ich Euch morgens und abends zu gemeinsamen Übungen in Bewegung und Stille ein. Je nach Vorliebe gehen wir mit dem Klang von Musikinstrumenten, auch mit unserer Stimme auf Entdeckungsreise und gestalten Improvisationen, die aktiv und passiv erlebt werden können. Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Wir können unter schattigen Obstbäumen mit Blick auf das Meer praktizieren, oder unter dem Dach einer Konzertbühne zu den Klängen klassischer Musikinstrumente.
Vielleicht lassen wir uns von griechischer Kultur inspirieren? Die hauseigene Bühne mit Konzertflügel bietet die Möglichkeit interkultureller Begegnung mit Gästen.

Matten vorhanden. Meditationskissen bitte mitbringen.

Biografie
Anne Krickeberg (Berlin / Köln)
Musikerin, Komponistin, Meditations- und Yogalehrerin
(Violoncello, Viola da Gamba, Nyckelharpa u.a.)

Anne Krickeberg studierte u.a. an der Folkwang-Hochschule. In interdisziplinärer Arbeit entstanden Theater- und Filmmusiken, CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, u.a. mit Markus Stockhausen.
Sie erforscht die Verbindung von Musik, Improvisation und Meditation in kulturübergreifenden Projekten, spielt Intuitive Musik und organisiert Konzerte, die zum Innehalten einladen.
Der gruppendynamische Prozess ist ihr durch langjährige Meditationspraxis (Zen) und eine Weiterbildung zur MBSR-Lehrerin (Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn) besonders wichtig geworden.
Sie unterrichtet an staatlichen und privaten Institutionen und hält Vorträge für Leitungsteams wie z.B. der AOK, der Rheinischen Musikschule, die VHS Köln, den MBSR-Verband u.a.

CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen: WDR, SFB, HR, DLF u. a.
Förderungen: Landesmusikrat NRW, Stadt Wuppertal, Kulturamt Köln, Sekr. f. gem. Kulturarbeit NRW, Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW, Kaleidoscope, Deutscher Musikrat, KGNM, Kulturstiftung des Bundes, Stiftung Kulturerbe u. a.
Weitere Information
www.mindful-culture.com
www.mbsr-kreativ.de
www.tonecentrale.de

26. Juli bis 01. August

Berliner Orchester mit 30 Akkordeonisten im 3 Jahr bei uns!

Dirigentin Vivien Müller

 Wir spielen die bekannten griechischen Lieder wie varka sto yialo, Zorbas Dance, ta paidia tou pirea, enas mythos, chorepse sirtaki und vielleicht aspri mera.Außerdem "Balkanfieber", "Rocking Affair", "Supertramp Medley", "Simply the Best" und vielleicht noch etwas deutsches, vielleicht "Griechischer Wein".

31. Juli 2017 - 06. August 2017 und
19. August 2017 - 10. September 2017

Das Hellenikon Idyllion und Andreas Drekis präsentieren ihr neuestes Förderprojekt:

Mit Platon und Sokrates auf Altgriechisch philosophieren (ohne Vorkenntnisse!)
 

"Altgriechisch lernen und philosophieren im Garten der Musen": von Beginn an mit philosophischen Zitaten und poetischen Strophen aus der klassisch griechischen Literatur die Sprache erlernen. Aussprache sowie Grammatik werden spielerisch in Dialogform während des Symposiums vermittelt. Das gemeinsame Philosophieren soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine neue Art des Denkens und Handelns aufzeigen, das die Seele und den Körper stärkt.

Julia Diamantopoulou, Altphilologin und Gymnasiallehrerin, sowie weitere Dozenten begleiten diesen Kurs mit ihren sprachlichen und philosophischen Fähigkeiten.

Wer kann teilnehmen? Alle Interessierten jeden Alters, mit oder ohne Altgriechisch-Vorkenntnisse

Wann findet das Symposium statt? 31.07.17 bis 06.08.17 und 19.08.17 bis 10.09.17; je 2-3 Stunden täglich; An und Abreisedatum kann nach Beliebn gewählt werden.

Wo findet dies statt? Im Garten der Musen direkt am griechischen Meer; Adresse: Kyanis Aktis 20, GR - 25100 Selianitika

Wie hoch sind die Kosten? Der Unterkunftspreis beginnt ab 25 EUR/Tag pro Person je nach Unterkuntart

Schüler und Studenten bis 27 Jahre alt wenn sie mit ihren Lehrer kommen kostet es 15 EUR Tag/pro Person ;

es fallen keine Seminargebühren an, lediglich die Kosten für das tägliche gemeinsame Essen müssen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern getragen werden

Wann beginnt die Anmeldung? Ab sofort unter info@idyllion.eu

01. August 2017 - 12. September 2017

Klavier-und-Gesangsunterricht für Anfänger

zum Förderpreis!

 

Im Rahmen ihres Praktikums bietet Ariadne Dalatsi, Klavierstudentin an der Musikhochschule Lübeck zum Förderpreis Klavierunterricht für Anfänger, sowie Gesangs-Untrerricht und Kleinchorleitung für die Gäste des Hellenikon Idyllion an .

Ein Förderprojekt von Hellenikon Idyllion

Anmeldung: info@idyllion.eu

 

06. August bis 19. August

Altgriechisch lernen durch anspruchsvolle Dialoge im vierten Jahr

Intensivkurs für Fortgeschrittene

Grosse geschlossene Studentengruppe für Englisch sprechende

 Sowohl in 5 kleinen Gruppen mit fünf verschiedenen Professoren in schattigen Stellen unseres natürlich gehaltenen Gartens, wie auch manchmal alle 50 Teilnehmer zusammen sprechen und , philosophieren in altgriechischer Sprache, sei es mit Texten von Aristoteles, Platon , Euripides oder Homer, Epikur und Aristofanes....Der Geist wird schärfer, während die unverfälschte Natur in diesem Garten der Musen sie alle liebevoll umarmt und Sie die neuen dadurch aufkommenden Inspirationen bereichern und auch Seele und Körper stärken...

 

19. August bis 02. September 2017

Auf Altgriechisch sprechen und philosophieren, heute!

25-Jähriges Jubiläum!

Es wird extra gefeiert mit Veranstaltungen in unserem Garten der Musen.

Neu: Seit drei Jahren unter der Leitung des deutschen Gräzisten Florian Feicht, Nachfolger von Helmut Quack

Mehr Infos über dieses Seminar finden Sie im Programm 2016 in unserer Webseite wie beim Anklicken der Sprache ....Aρχαία Ελληνικά..... "Altgriechisch" und weitere Neuichkeiten erfahren Sie in Kürze hier.

Die Kosten dieses Förderprojekts sind:

300 Euro pro Person Inkl. 12 Tage Kursgebühren und 2 Wochen Unterkunft in 2 bis 4 Bettzimmern und inkl. 2 Symposien mit griechischen Spezialitätten und ein Tagesausflug nach Olympia oder Epidaurus .

ΑΤΤΙΚΙΣΤΙ ΦΙΛΟΣΟΦΕΙΝ ΣΗΜΕΡΟΝ 2017 EN ΤΩΙ ΚΗΠΩΙ ΤΩΝ ΜΟΥΣΩΝ ΟΣ ΕΛΛΗΝΙΚΟΝ ΕΙΔΥΛΛΙΟΝ ΟΝΟΜΑ EXEI,

TΕΡΨΙΣ 

ΤΩΝ ΤΗΝ ΑΤΤΙΚΗΝ ΦΩΝΗΝ ΔΙΔΑΣΚΟΝΤΩΝ, ΣΠΟΥΔΑΖΟΝΤΩΝ ΚΑΙ ΝΥΝ ΤΟ ΦΙΛΟΣΟΦΕΙΝ TΙΜΩΝΤΩΝ!

Ἀττικιστὶ διαλέγεσθαι - πέντε καί εἴκοσι ἔτη - ἐν τῷ κήπῳ τῶν Μουσῶν
19. Αὐγούστου - 02 Σεπτεμβρίου 2017 

Ἀκμάζοντος τοῦ θέρους κατὰ τὸ σύνηθες φίλαι καὶ φίλοι μέν τινες φιλέλληνες ἐν τῷ καλουμένῳ κήπῳ τῶν Μουσῶν ἁθροίσονται ὡς συναττικίσοντες. Οὗτος δὲ ὁ κῆπος, μέγας καὶ ἐπίσκιος καὶ παραθαλάττιος ὤν, εὑρίσκεται ἐν τῷ Ἑλληνικῷ Εἰδυλλίῳ.
Καλλίστη δὲ γενήσεται ἡ ἡμετέρα διδασκαλία πολλῶν καὶ ἄλλων φιλελλήνων τῶν λόγων μετεχόντων.
∆ιὰ μὲν οὖν τοῦτο παρακαλοῦμεν πάσας καὶ πάντας ὑμᾶς ἐκ πάσης τῆς οἰκουμένης,
αἳ/οἳ χαίρετε τῇ τῶν ἀρχαίων σοφίᾳ καὶ τοῖς λόγοις αὐτῶν, προσελθόντες συνδιαλέγεσθαι ἡμῖν. Ποία δὲ γενήσεται ἡ διδασκαλία; ∆ὶς τοι τῆς ἡμέρας ἐν τόπῳ χαρίεντι τοῦ κήπου συλλεγόμεθα καὶ αναγιγνώσκομεν γράμματα ἀρχαῖα ἐξηγούμενοι αὐτά κατὰ τὸ ἔθος τῶν φιλολόγων.
Οὐδενὶ δὲ ἀνάγκη ἔσται ἐξ ἀρχῆς ἀττικιστὶ ὥσπερ Γοργίας μακροὺς λόγους προφέρειν. Ἔξεστι γὰρ παντὶ τὸ πρῶτον μόνον ἀκροατὴς γενέσθαι. Ἀλλὰ ταχέως ὄψεσθε ὡς ῥαδίως ταῖς τῶν ἀρχαίων Ἑλλήνων λέξεσιν διαλεγόμεθα. Μελέτη γὰρ τὸ πᾶν, ὥς φησι Περίανδρος.
Ἡ δὲ ἐν τῷ Ἑλληνικῷ Εἰδυλλίῳ διαγωγὴ οὐ μονον ἐκ διαλόγων σύγκειται, ἀλλὰ καὶ ἄλλα γένοιτο ἄν πολλά. Πολλάκις γὰρ μουσικοί τε καὶ ἄλλοι τινὲς παιδείαν τιμῶντες ἐν τῷ Ἑλληνικῷ Εἰδυλλίῳ διατρίβουσιν, ὥστε συναυλίαι καὶ ἀκροάσεις τινὲς γίγνονται ἑσπέρας. Καὶ οἷόν τε ἂν εἴη ἄλλον τόπον θεάσασθαι καὶ δρᾶμά τι ἐν ἀρχαίῳ τινὶ θεάτρῳ.
Τοῦδε δὲ τοῦ ἐνιαυτοῦ πρόκειται ἡμῖν ὡς ἀναγνωστέος Σοφοκλῆς μελετῶσι. Ὁ δὲ διδασκαλίαρχος ἐκλογὴν τινα Ἔργων τοῦ Σοφοκλέους παρασχήσει.
Ἐάν τι πλέον καὶ ἀκριβέστερον θέλητε μαθεῖν – περὶ μάλιστα τῆς νυκτερινῆς διαμονῆς καὶ τῶν δωματίων καὶ τῶν λοιπῶν – εἰκὸς ἄν εἴη ὑμᾶς ἐν καιρῷ πυθέσθαι τοῦ τῆς διδασκαλίας καθηγητοῦ

Κυρ. Florian Feicht
Schützenstraße 14
12165 Berlin
E-Mail: flofeicht@googlemail.com
Tel.: 0170-5835320

ἡ τιμὴ ἡ τῆς ἐν πολυκλίνοις δωματίοις διαμονῆς: διακόσια καὶ πεντήκοντα εὐρώ. ἡ τῆς διδασκαλίας τιμή: πεντήκοντα εὐρώ.

πυθέσθαι ἔξεστι καὶ τοῦ κτίστου καὶ κυρίου τοῦ Ἑλληνικοῦ Εἰδυλλίου καὶ ταύτην λαμπρῶς τὴν διδασκαλίαν χορηγοῦντος

Κυρ. Andreas Drekis
Hellenikon Idyllion
GR. -25100
Selianitika, Egion
info@idyllion.eu
Tel.: 0030/26910/72488
Mobil: 0030/6972/263/356


ΧΟΡΟΣ: πολλὰ τὰ δεινὰ κοὐδὲν ἀνθρώπου δεινότερον πέλει

 Philosophisches Symposium am Abend mit den Teilnehmern des Seminars

Ἐγκώμιον τοῦ Ἑλληνικοῦ Εἰδυλλίου
Χαλεπὸν μέν, ὦ ἄνδρες γυναῖκές τε Ἑλληνικώτατοι, αἰτίας τοῦ τὸν Ἑλληνικὸν Εἰδύλλιον ἐπαινεῖν εὑρίσκειν ἱκανὰς οὔκ ἐστιν, μᾶλλον δ’ ἔργον ἥδιστον εἶναί μοι δοκεῖ, ἀλλὰ τοὺς λόγους τοὺς τούτου τοῦ Εἰδυλλίου ἀξίους ποιεῖσθαι χαλεπώτατον, ὅτι οὔτε πρὸς τοσούτους τοιούτους τε τοὺς τῆς Ἑλληνικῆς φωνῆς ἐμπειροτάτους καὶ κάλλιστα πεπαιδευμένους εἴωθα λέγειν οὔτ’ εἰμι τὸ γένος αὐτὸς Ἕλλην.

Διὰ δὴ τοῦθ’, ὦ ἀκριβέστατοι δικασταί, συγγνώμην, ἀντιβολῶ ὑμᾶς, ἔχετέ μοι μέγα μὲν ἔργον, ἀλλὰ διὰ βραχυτάτων τελεῖν πειρασομένῳ. Φέρε δή τέτταρες οὖν αἰτίαι εἰσίν, ἃς ἐκ ἄλλων πολλῶν ἑλὼν ἐρῶ, τοῦ ἐπεινεῖν ἀξιωτάται· ὁ τόπος, τὰ πέριξ, οἱ ἄνθρωποι, τὸ ἔργον. Ἄρξομαι δὲ τοῦ τόπου.

Τοῦτον γὰρ τὸν τόπον, ὡς ἐμοίγε δοκεῖν, τὸν διὰ τὸ καθ’ ἡμέραν ἔθος εὐγνωστότατον οὐ δεῖ ἀναμνιμνῄσκειν ὑμᾶς.´ Φανερὸς γάρ ἐστιν ἡμῖν τὸ νῦν ἐνταῦθα παροῦσι. Ἀλλὰ περιβλέπετε καὶ ὄψεσθε τὰ ἐνταῦθα θαύματα·

Τά φυτὰ τὰ πᾶσι χρώμασι ἀνθοῦντα, τὰ δένδρα, τὰ ῥόδα ἢ λέγοιμι ἂν ἐν τῇ νέᾳ φωνῇ τὰς τριανταφυλλίδας; ταῦτα μὲν ὁρᾶν δυνάμεθα καὶ ἄλλα πολλά ἀρέσκουσιν δ’ ἡμῖν ἀνδράσι γυναιξί τε φιλοσοφωτάτοις οὖσι καὶ τὰ μόνον ἐν τῷ νῷ ὄντα. Καὶ τούτων γε μάλιστα, ὅτι ἐν τῇ Ἑλλάδι ὄντες τυγχάνομεν τῇ πολλῶν καλῶν κἀγαθῶν ἀνδρῶν πατρίδι καὶ τῶν ποιητῶν καὶ τῶν ἱστορικῶν καὶ τῶν φιλοσόφφων.

Ἀλλὰ τί ὄφελος πάντα τὰ ὀνόματα λέγειν πάντων τῶν Ὁμήρων, τῶν Ἡροδότων, τῶν Πλατόνων. Ἆρ’ οὐχ ἡμεῖς εἰς τοῦτον τὸν τόπον ἀφικόμενοι ταὐτὸ πράττομεν αὐτοῖς; Ἆρ’ οὐ καὶ ἡμεῖς χώραν τινὰ καλὴν ζητήσαμεν, ἵνα ἐν ἡσυχίᾳ φιλοσοφοῖμεν καὶ ἀττικίζοιμεν;

Ναί. Ἐμπνεόμεθα γὰρ ὑπὸ τούτου τοῦ τῶν  Μουσῶν καλουμένου κήπος καὶ δὴ καὶ τῶν περὶ αὐτὸν· ὑπὸ γὰρ τῆς θαλάττης, τῶν ὀρέων, τῶν ἐνθάδε ἀνθρώπων. Τί γὰρ τὸ Ἑλληνικὸν Εἰδύλλιον ἄνευ τῶν αὐτὸ οἰκούντων ἀνθρώπων ἂν ἦν, οἳ ἐκ ἅπαντος τοῦ κόσμου ἦλθον ὡς ὁμοῦ ταῖς Μούσαις ἔργα ἐργασόμενοι.

Τί λόγων δεῖ λέγειν, πῶς τῇ ὁμιλίᾳ αὐτῶν ἡδόμην; Ἀλλ’ εἰ μὲν μὴ πάντας καὶ πάσας ὀνομάζειν δύναμαι, τούτους δὲ τοὺς ἀμφοτέρους ἐρῶ· τὸν μέγαν Ἀνδρέαν καὶ τὸν σοφώτατον Λευκόθυμον.

Χάριν οὖν οἶδα μεγίστην σοι, ὦ κυριώτατε Ἀνδρέα, ὅτι ἡμῖν τὸν οἶκόν σου παρεῖχες, καὶ χάριν σοι, ὦ Λευκόθυμε, πάντων ὧν ἔγνων λέγειν δεινότατε, ὅτι καίπερ ἀνέμων μεγάλων πνεόντων ἡμᾶς τὰ πρῶτα τῆς Ἑλληνικῆς γλώττης ἐδίδαξες. Ἐπαινῶ καὶ τὸν Ἀδόλφον τὸν πολλὰ λαλεῖν βουληθέντα, ἀλλὰ τὸν, φεῦ τῆς ἀκριβείας, ἀεὶ κωλυσθέντα.

Πάντων οὖν τούτων βοηθησάντων οἶοί τ’ ἦμεν ταῦτα τὰ ῥηθέντα ἰδεῖν καὶ ταῦτα τὰ ἔργα ὧν ἀκούετε, ποιῆσαι. Νῦν δὲ δικάζετε αὐτοί. Εἶπον.

 Unsere reifen Granatäpfel im Garten der Musen von Ende September bis Ende November auch mit den Augen zu geniessen...eine Wohltat für die Seele...eine Inspiration für den Geist....eine Stärkung für die Gesundheit...

03. September 2017 - 10. September 2017

Seminar/Symposion in Greek Archaeology and Culture with Prof. Dora Katsonopoulou,

Wiederholung des hochinteressanten Archäologie Kurses

Bitte rollen Sie die Webseite hinauf zum Datum 23.-30. Juni um alle zu erfahren

19. August 2017 - 27. August 2017
Filzkurs mit Frau Angelika Kondilis

Unser Gastgeber wird die musisch-kulturelle Begegnungsstätte HELLENIKON IDYLLION, Inmitten des kleinen griechischen Dorfes Selianitika auf der Nordwestpeloponnes am Golf von Korinth sein.
Ein wunderschöner 4000 m² großen Garten, der Strand direkt vor dem Gartentor, Ein- und Zweizimmerwohnungen. Viele weitere Details findet ihr unter www.idyllion.eu. 
Buchungen der Unterkunft vom 20.-27. August bitte über www.idyllion.eu. Unterbringung in einer Zweizimmerwohnung Pro Tag 40 Euro, mehr bis 3-4 Personen als zugleich befreundete Gruppe Preis nach Vereinbarung.
Für Einzelpersonen ist eine Unterbringung im nahe gelegenen Hotel für 55 Euro pro Tag inkl. Zuschlag-Benutzung des Hellenikon Idyllion Gartens und Inventars auch möglich.Urlauber können sich auch spontan für einzelne Kurseinheiten anmelden.

Information mit genauen Tagesplan und Fotos der gestaltetetn Filz-Kunstweke erfahren Sie bei den Links:

http://www.schoenefarben.de/blog/files/02f7ae0bfaeaaa2499d86433caa2cd13-387.html

https://www.facebook.com/events/237283016685181/?notif_t=plan_user_invited&notif_id=1482343449815865

Anmeldungen und Fragen auch für sehr günstige Unterkunft im Garten der Musen www.idyllion.eu

auch unter info@schoenefarben.de oder telefonisch

unter 017676366037 Frau Angelika Kondilis

 

03. September 2017 - 09. September 2017
Cartoon und Comic zeichnen mit Vladimir Novikov,

“Toon School”

 

 Inspiriert von den griechischen Sagen und Mythen mittendrin in der geschichtsträchtigen Umgebung zeichnen wir die Cartoons und Comics über die legendären Helden und Götter. Der starke Herkules, der kluge Odysseus, der selbstlose Prometheus, der tapfere Achilles, die schöne Aphrodite - sie alle werden mit Hilfe unseren Stifte wieder zum Leben erweckt.

Der Kurs eignet sich für Kinder genauso gut wie für Erwachsene.
Der Kursgebühr für 7 Tage beträgt 150,0 € und beinhaltet alle Zeichenmaterialien. Es wird mindestens 4 Stunden am Tag gezeichnet und die zweite Tageshälfte kann zum Baden, Entspannen oder für die Ausflüge verwendet werden.

Anreise am 2.09., Abreise am 10.09. Die preisgünstige Unterbringung erfolgt über Gastgeber, Hellenikon Idyllion, info@idyllion.eu und ist gesondert vor Ort zu entrichten."

"Anmeldung unter info@toonschool.de oder telefonisch +49 15252487949.
Vladimir Novikov https://www.facebook.com/toonschool.de/?fref=ts

und www.toonschool.de, www.facebook.com/toonschool.de/"

 

03. September 2017 - 09. September 2017

Entspannung - Austausch und Malen am Griechischen Meer

 Im malerischen Garten der Musen...

für Menschen, die einen kreativen, entspannenden Ausgleich zur Leistungsgesellschaft suchen
Details: www.bilder-schaffen.at/ yoga-und-malen-im-garten-de r-musen/

Es macht dich neugierig:

in einer Gruppe Yoga und Entspannung zu praktizieren
zu malen oder zu zeichnen
und sich mit anderen lieben Menschen in der Gruppe darüber auszutauschen?

Dann freue ich mich darauf, dir die (ent)spannende Kombination Yoga und Malen vorzustellen: 

Sanftes Yoga, Atmung und Entspannung

Wir praktizieren sanft angeleitetete, einfache Yoga- und Entspannungsübungen gegen den Stress. Ideal für Anfänger und leicht Fortgeschrittene.

Kreatives Gestalten zur Selbsterkenntnis

Besonders in Zeiten der Unsicherheit, geht leicht der Mut zum Unkonventionellen verloren. Hier bist du eingeladen nach Herzenslust deine Kreativität zu erforschen. Du malst Bilder aus Gouache Farben, Ölkreiden, Pastellkreiden oder gestaltest eine Collage.

Wir plaudern in der Gruppe über den Malprozess. Dadurch entsteht ein geschützter Reflexionsraum.

Es ist nicht wichtig schön zu malen. Im Vordergrund steht spielerisches Gestalten, lustvolle Farbenexperimente und der magische Moment der Erkenntnis

Ideal ist, wenn du Yoga und Malen kombinierst. Die Kurse sind auch getrennt buchbar. Details auf Anfrage.

Mag.a Lisa Zehner
Mal- und Gestaltungstherapeutin, Yogalehrerin, Künstlerin
www.bilder-schaffen.at
Details: http:// www.bilder-schaffen.at/ yoga-und-malen-im-garten-de r-musen/

Anmeldeschluss 30. Juni 2017

23. Juni 2017 - 30. Juni 2017 und
03. September 2017 - 10. September 2017

Seminar/Symposium in Greek Archaeology and Culture

more in program 23. - 30. Juni

  und im Garten freut man sich jeden Morgen noch einmal die Seele zu öffnen ..

 23. - 30. September

Steigerung des Wohlbefndes durch effektives Körpertraining

Zum zweiten Mal mit Sigrid Westenfelder, Cantienica und Anja C. Deckenbach

Wir sind von einem paradisischen Garten umgeben und direkt am Meer gut untergebracht. Das Seminar findet vier Stunden täglich statt, ein Tag ist frei. Genug Zeit und angenehme Temperaturen zum Baden und die Umgebung zu erkunden. Die Bergseen Tsivlos und antike Berühmtheiten wie Delphi der Mykene warten auf uns. 

Mehr Informationen zum Seminar und Kontakt finden Sie unter
www.sigrid-westenfelder.de (Sigrid Westenfelder)
Tel.: 0176-96904536 (Anja C. Deckenbach)

Die Cantienica®-Methode ist ein besonders effektives Körpertraining. Präzise Bewegungen stärken und vernetzen vom Beckenboden aus die gesamte Tiefenmuskulatur.
Wir nehmen uns Zeit, anatomischen Strukturen nachzuspüren, lassen uns inspirieren für andere Bewegungserfahrungen, erleben unsere Haltung neu. Die Wirbelsäule verankert im Beckenraum findet Leichtigkeit und Stabilität.                                                                              
Regeneratives Yoga und Meditation  sind sanft und nährend. Sie führen unsere Aufmerksamkeit nach innen und laden ein, uns zu spüren und anzunehmen wie wir sind. Die Dehnungen wirken  in die Tiefe, Muskeln und Faszien können sich lösen und die Lebensenergie wird angeregt. Wir erleben innere Ruhe und Ausgeglichenheit.

....und das Fischerboot an unserem Strand im Winter und im Sommer bringt frische Fische .„Alois

06 Oktober 2017 - 13. Oktober 2017

Über das Geheimnis des Taktstocks
Ein Einführungskurs in die Kunst des Dirigierens

mit dem Dirigenten Alois Springer im 19 Jahr bei uns!

 

„Nicht mit dem Taktschlagen ist es getan, sondern mit der restlosen Beherrschung des Taktschlagens beginnt überhaupt erst das Dirigieren, die Kunst, allen Ausdruck, jede sprachliche Nuance und manches andere in die Bewegung zu legen.“
Kurt Thomas

Alois Springer 1. Preisträger der Bundesauswahl "KONZERTE JUNGER KÜNSTLER"    Hannover

  • 1. Preis des CONCOURS INTERNATIONAL DE JEUNES CHEFS D´ORCHESTRE BESANCON/France

  • ELEONOR R. CRANE MEMORIAL CONDUCTING PRIZE/USA

  • KOUSSEVITZKY CONDUCTING PRIZE International Berkshire Music Festival Tanglewood/ USA

  • 1. Preis und Goldmedaille im DIMITRI MITROPOULOS MUSIC COMPETITION AWARD NEW Y

    Neben seinen zahlreichen Rundfunk –und CD-Produktionen ist er seither ein gefeierter Gastdirigent internationaler Symphonie-Orchester.
    Chefdirigent und Initiator des ‚PRIMARTE-Orchester der Preisträger‘.

Durch kristallklare Transparenz, schierer Lebensfreude, Lebendigkeit und Frische seiner Interpretationen begeistert er sein Publikum. Mit virtuoser, außergewöhnlicher Gestik und Mimik entfesselt er die Magie der Musik, erspürt ihre Impulse und wird so zu einem Medium, durch das Dirigent, Orchester und Publikum zu einer klanglich-musikalischen Einheit verschmilzt.

Ameldung zum Kurs bei Andreas Drekis info@idyllion.eu

 

06. Oktober 2017 - 12. Oktober 2017

Entdecken Sie Ihr Gesangstalent (zum dritten Jahr).

Solo, Duette oder Ensemble, für Profis und Amateure jeden Niveaus mit Julianne Gredmaier (Gesang, Stimmbildung, Geige )

und Armin Kleinschmidt ( Klavier, Interpretation),


Juliane Gredmaier erhielt ihre erste musikalische Ausbildung in Violine und Klavier. Später nahm sie Gesangsunterricht bei Erdmuthe Spiecker, München. Während ihres Gesangsstudiums an der Musikhochschule war Juliane Gredmaier Mitglied in professionellen Chören oder sammelte bei Studienaufenthalten in Padua und Neapel – begleitet vom Orchester der Università Ca'Foscari di Venezia –solistische Erfahrungen. Darüber hinaus studierte sie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Italienisch. In ihrer Magisterarbeit behandelte sie das Thema "Traditionelle Vokalpädagogik an den Konservatorien Neapels". Neben der Leitung eines Chores und eines Zitherorchesters tritt Juliane Gredmaier häufig als Gesangssolistin bei Kirchenkonzerten auf.
Juliane Gredmaier (Gesang, Stimmbildung, Geige)

Juliane Gredmaier (Gesang, Stimmbildung, Geige)

Tel 0049 89 58962378 von Juliane Gredmaier

Mehr Informationen in Kürze

 

 

26. Oktober 2017 bis 31. Oktober 2017 Chorfestival

Das Landesjugendchor Sachsen in Zusammenarbeit mit dem Polyphonik-Jugendchor von Patras dem Studenten Chor der technischen Hochschule Athen und dem Chor von Egio

Leitung Ron-Dirk Entleutner im fünften Jahr bei uns!

 Fotos und Informationen bei : http://landesjugendchor-sachsen.de/

 Foto eus dem grossen Konzert in Patras am 27.10. 2017

 Foto aus dem Konzert in Egio. Ganz rechts Andreas Drekis, Ron-Dirk Entleutner und Leonidas Charalampopoulos

Konzerte : Am 27.10. in der katholischen Agios Andreas Kirche in Patras um 21.00 Uhr

am 29.10, Im Konferenz und Kulturzentrum Patras in Rion um 20.00 Uhr zusammen mit dem Chor der Technischen Hochschule Athen unter der Leitung von Michalis Economou und mit

d em Jugendpolyphonik -Chor von Patras unter der Leitung von Stavros Solomos

am 30 Okt. in Egio um 20.00 Uhr im Konzertsaal der Philarmoniki von Egio zusammen mit dem "Chor von Egio 1933" unter der Leitung von Leonidas Charalampopoulos

Es werden gesungen Werke von klassischen Komponisten wie von Vivaldi "Gloria" unter der Leitung von Ron-Dirk Entleutner wie auch Lieder von griechischen Komponisten wie Theodorakis unter der Leitung den erwähnten griechischen Chorleiter .

Bei allen Konzerten Eintritt frei !

Videosausschnitte und Fotos aus diesem Chorfestival wie auch aus dem gemeinsamen kulinarischen- und Tanz-Abend im Garten der Musen finden Sie in unserem Faceboockseite!!

Kommentar des Orchestersleiters nach den Konzerten

Lieber Andreas

Es war wie immer eine großartige Zeit bei Dir. Danke für alles! Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder in Selianitika, egal, ob mit dem Chor oder dem Orchester.

Bleib gesund
Ron

Baden im November vor dem Hellenikon Idy

01. November 2017 - bis 23. März 2018

Schöpferisches Überwintern im Garten der Musen, des Epikur, des Platon, des Mozarts, ....und des von Ihnen!

Üben oder Komponieren Neu- oder Altgriechisch lernen und geselig-schöpferisch mit Gleichgesinnten überwintern und alle Früchte des Gartens frei pflücken und geniessen...!!

Musik,Theater,Tanz, Alt-und Neugriechisch lernen (nur 10 Euro die Stunde allein und bei 7 Euro zu Zweit sogar auch Online-Unterricht als Vorbereitung bevor Sie nach Hellenikon Idyllion kommen ), üben und überwintern, inkl. Konzertflügel, Klaviere, E-Pianos, Cello, Kontrabass, Drumset, Gitarre... Notensammlung, Bibliothek ,Übungs/Konzertbühnen und akustisch separate Übungsräume im Garten der Musen mit freier Mitbenutzung aller Früchten wie in dieser Zeit Orangen, Mandarinen, Zitronen, Graipfruits, Kumquat, Oliven und Gemüse wie Brocoli, Weiskohl, Kopfsalat, Kräuter.... des 4000 qm Obstgartens direkt am Strand!

Dieses Förderprojekt ist ausgeschrieben für: Musikstudierende jeden Alters, Musiker, Künstler, Schriftsteller, Wissenschaftler, und jede Art Naturliebhaber....und mit WLN online in der Wohnung und im Garten arbeiten !

Speziell günstige Untertkunftskosten auch je nach Dauer, Mitwirkung und Unterkunftswahl und nach Vereinbarung ab 8 Euro pro Person pro Tag. Kontaktieren Sie uns !

Anfrage an uns: info@idyllion.eu
Tel 00 30 26910 72488

und 00 30 2103461034

 

Neu!! Neu!! Griechisch lernen

01. November 2017 – 23. März 2018

Altgriechisch- oder Graecum-Intensivkurs für jeden ohne festgelegten Anfangsdatum!

Ebenfalls auch Neu-Griechisch lernen!

Wann? jeder Zeit von November 2017 bis 23. März 2018 ohne festgelegtem Anfangsdatum weil hiessiger güntiger Privat Unterricht es möglich macht !! Die Lehrerin eine Dipl. Philologin spricht Englisch und die für Neugriechisch ,eine Studentin, spricht Deutsch !

Wir bringen Sie gerne vorher im Kontakt mit den Beiden um alles nach Ihren Wünschen zu vereinbaren!

Im Garten der Musen

im Herzen des klassischen Griechenlands

schon die erste Graecum -Teilnehmerin beginnt ab den 3. Januar 2018!


Was? - Graecum-Intensivkurs an der Nordwestküste der Peloponnes direkt am Meer!
Wer? - Studierende, z.B. der Altphilologie, Philosophie, Theologie, Geschichte, Archäeologie

oder

für jeden der den zündenden Funken sucht so wie Plutarch sagt :

"Was nützt ein angefüllter Geist ,wenn der zündende Funke fehlt" ?

Wann? jeder Zeit von November 2017 bis 23 März 2018 ohne festgelegtem Anfangsdatum weil hiessiger güntiger Privat Unterricht es möglich macht !! Die Lehrerin eine Dipl. Philologin spricht Englisch und die für Neugriechisch ,eine Studentin, spricht Deutsch !

Wir bringen Sie gerne vorher im Kontakt mit den Beiden um alles nach Ihren Wünschen zu vereinbaren!

Wie viel? - Kurs bei etwa 15 Stunden pro Woche Einzelunterricht inkl. Unterkunft für 6 Wochen für insgesamt €1200.- (Doppelzimmer) bzw.1500 € (Einzelzimmer) Bei nicht Einzelunterricht sondern in Gruppe von zB. 4 Prsonen danne etwa 30% insgesammt günstiger. zzgl. Anreise (Fähre o. Flug)

Entfliehen Sie der Kälte in Deutschland und überwintern Sie schneefrei in unserer idyllischen Anlage mit Zitronen- und Orangenbäumen am Golf von Korinth!

Geleitet wird der der Kurs vom griechische Gräzisten Wohnen werden Sie im eigenen möblierten Zimmer eines 2-Raumappartments mit integrierter Kochmöglichkeit.

Das „Hellenikon Idyllion“, in dem ursprünglich griechischen Dorf Selianitika an der Nordwestküste des Peloponnes, besteht seit über 25 Jahren. Seit 1992 findet hier jährlich ein zweiwöchiges Förderprojekt-Seminar statt, in dem die Teilnehmer auf Altgriechisch über antike Texte diskutieren (Link: http://www.idyllion.eu/de/2-1_attisch_philosophieren.html).

Dazu sind alle Teilnehmer des Graecum-Seminars diesen Sommer-Kurs bei uns am M eer zu Teilnahme- Preis von nur 300.- Euro zwei Wochen lang inkl. Unterkunft zu besuchen,-von 29 Jul ibis 12 August und so ihre erworbene Kenntnisse individuell zu vertiefen und auch in der Praxis zu geniessen !

Unser Graecum-Intensivkurs Altgriechischkurs) soll insbesondere Studierende, welche das Graecum nachholen müssen, innerhalb von wenigen Wochen gezielt auf die staatliche oder universitäre Graecumsprüfung vorbereiten, indem sie den gesamten prüfungsrelevanten Lehrstoff sowie Übersetzungstechnik vermitteln. Altsprachliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Direkt am Strand gelegen lässt sich das Erlernen der altgriechischen Sprache mit Strandspaziergängen, der Besichtigung antiker Stätten, wie Olympia, Delphi, Mykene, Epidaurus und der Akropolis in Athen sowie dem Kennenlernen der griechischen Kultur ideal verbinden.

Die Vielfältigkeit unserer Anlage verleitet dazu, sich zwischen den Übungsstunden kreativ und musisch „auszutoben“. Es stehen außer einem Konzertflügel viele Instrumente zur Verfügung, die jederzeit genutzt werden können. Liegewiesen, eine deutsch- und griechisch- sprachige Bibliothek, CD- und Notensammlungen und die zahlreichen Früchte- wie z. B. Orangen, Mandarinen, Grapefruits, Oliven und Gemüsesorten aus unserem 4000 qm großen und in dieser Form einmaligen Garten stehen Ihnen ebenfalls frei zur Verfügung.

Zudem laden zahlreiche Restaurants und Tavernen im Ort zum Verweilen ein. Die zentrale und günstige Verkehrslage des Ortes ermöglicht es, problemlos die Umgebung kennen zu lernen mit Bus, Fähre und Zug (Egion liegt 6 km entfernt, Patras 30 km).

Wo könnte man besser Altgriechisch lernen, als in dem Land, in dem es entstanden ist? Verbinden Sie das Nützliche mit dem Angenehmen und bereiten Sie sich in kürzester Zeit in Griechenland auf Ihr Graecum vor im Rahmen des Hellenikon-Idyllion-Förderprojektes! Natürlich können Sie sowohl vor als auich nach dem Kurs hier ein paar Wochen verweilen.

....übrigens.... auch während der Monaten April bis November kann jeder Neu-und oder Altgriechisch ohne festgelegten Anfangsdatum bei uns günstig sich unterrichten lassen.! Fragen Sie uns an!

 

Kontakt und Anmeldung: 
Andreas Drekis, Gründer und Leiter Hellenikon Idyllion 
E-mail: info@idyllion.eu Tel.: 0030 26910 72488, mobil: 0030 6972263356

   Hier die Atmosphäre in Hellenikon Idyllion im Garten der Musen gezeichnet von Vladimir Novikov leiter des Cartoon und Comic Zeichnen-Kurses bei uns von 03. bis 09. Sept.2017 .Der Kurs wird nächstes Jahr wiederholt .Datum steht es noch nicht fest .Kursanmeldung provisorisch ist aber möglich !

 

In dieser Zeichnung steht es alles ... Musizieren, Singen, Altgriechisch sprechen und philosophieren, Theater spielen, Tanzen, Malen, Gesunheitsgymnastik üben, Ausruhen, in der Taverna am Strand daneben mit Gleichgesinnten essen...

 

Orangen, Zitronen, Mispeln, nicht nur als malerisches Bild bewundern sonden auch frisch vom Baum geniessen ... schlumernde Sehsüchte werden endeckt und erlebt...

Foto oben vom Dez. 2016. Rechts im Bild zu sehen  sind Jako ein pensionierter Bildhauer und seine Frau Iris. Sie werden im Winter 2016/2017 für Sie da sein und auch auf Wunsch kulinarische Spezialitätten im unseren Steinofen mit Ihnen gemeinsam vorbereiten und geniessen.
(Links im Bild oben und unten links ist Andreas Drekis zu sehen)

 

 

Über 1000 Sachbücher kulturellen Inhalts in deutscher und in Alt- und Neiugriechischer Sprache in unserer Bibliothek stehen bereit Ihr neugieriges, Wissenbedürfniss zu zu wecken um auch in den Wintermonaten jeder Zeit wertvolle Abwechslung zu haben. In den 2 Fotos oben wo man noch das Cello und den Kontrabass sieht befindet sich es nur ein Teil von unseren 4 Bibliothekräumen .

Massives Holz und Natursteinboden in fast allen Zimmern und Räumen zusammenn mit dem direkten Dialog und der ständigen Berühnrung mit dem ungekünstelten vielseitigen Obst/Trnaube/Blumen-Garten bereichern mit Energie die Bewohner.

 

https://youtu.be/97VoE96O4dc

Hier oben ein Klein-Video über unser Hellenikon Idyllion, dem Garten der Musen

Sie wollen die einzigartige Atmosphäre im schönsten Garten des Peloponnes genießen? Ob mit Teilnahme an einem der vielfältigen Kurse oder einfach nur Erholung im Garten der Musen, schicken Sie uns eine unverbindliche Buchungsanfrage oder rufen Sie uns an unter:

Hier können Sie unsere Wohnmöglichkeiten ansehen.

E-Mail: info@idyllion.eu
Tel.: +30 2103461034 oder +30-26910-72488
Mobil: +30-6972263356

 Die möblierte 40qm Dachterasse im Attika Appartment Nr 22

 

 Der Strand vor dem MiniBungalow oder "Märchenhaus" links, den 2 grossen Bungalows in der Mitte und hinten dem Haupthaus mit der Dachterasse der Nr 22 Appartm. wie es vor 20 Jahren war ........

 

und malerische-romantische Wanderungen zu dem Bergkloster Taxiarchon 15 km entf.

  Mit Naturwundern auf unseren Weg......bis zum Kloster

 

 und weiter auf dem Weg bis vor dem Kloster Taxiarchon treffen wir eine Ikone auf dem Felsen gemalht vom Regen zerstört, behütet aber noch von einem Akanthos....rechts-

und nun für mehr Bilder bitte Programm besuchen   2018  

Informationen-Anmeldungen:

E-Mail: info@idyllion.eu
Tel.: +30 2103461034 oder +30-26910-72488
Mobil: +30-6972263356

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein, um über die kommenden Veranstaltungen und über sehr günstige kurzfristige Sonder- oder und Förderangebote für Ferien und oder auch für kulturelles Mitwirken an bestimmte Zeiträume informiert zu sein!