-" ?> Chöre, Orchester, kreative Gruppen

Projekte

Attisch philosophieren     Chöre, Orchester, kreative Gruppen

Programme     Wettbewerbe      Winterprojekt      Impressionen

Unsere Förderprojekte
     ↓ 2013
     ↓ 2012
     ↓ 2010
     ↓ 2010
     ↓ 2009
     ↓ 2008
     ↓ 2004
     ↓ 2002
     ↓ 2001
Zu Gast gewesene Orchester, Chöre und Schulklassen

Unser großer paradiesischer Garten bietet eine schöne und entspannte Atmosphäre zum Musizieren und Kreativsein. Wir verfügen über viel Platz zum Proben und haben drei Bühnen, auf denen regelmäßig Konzerte stattfinden. Außerdem haben Sie auch die Möglichkeit, Konzerte in anderen Städten zu geben, die wir natürlich gerne für Sie organisieren.

kleine Bühne im Hellenikon Idylliongroße Bühne mit Konzertflügel im Hellenikon Idyllion

Unsere kleine und große Bühne mit Konzertflügel

Im weitläufigen Garten mit seinen schattenspendenden Bäumen steht der Konzertflügel (Schimmel, 2,10m) im Glaspavillon zum Musizieren und für Konzerte zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es drei geschlossene Proberäume mit Klavieren. Des Weiteren stehen ein Cello, drei Kesselpauken, zwei Kongas, ein Drumset und noch vieles mehr zur Verfügung. Im Garten befinden sich drei Bühnen, eine neue überdachte große Holzbühne und zwei Open Air-Bühne für Konzerte, Tanz- und Theatervorstellungen.
Eine frische Meeresbrise sorgt auch im Hochsommer stets für angenehmes Klima, so daß es zum Arbeiten nie zu heiß wird. Für Konferenzen im Sommer steht im Garten WLAN zu Verfügung. Weitere Informationen zu Wohnmöglichkeiten, Instrumenten und sonstiger Ausstattung finden Sie hier.

Ausflug des Hellenikon Idyllion zum Theater von Egeira

Theater von Egeira, Musizieren beim Sonnenunter- und Mondaufgang am Meer

Auch Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Die bukolische Idylle im Landesinneren der Peloponnes hat die Dichter seit jeher begeistert und fasziniert noch heute die Reisenden. Auf den Spuren des Altertums wandelnd trifft man auf Überreste von Heiligtümern, mythologische Landschaften wie die Styx-Quelle und mykenische Paläste, die die Zeit überdauert haben. Gerne senden wir Ihnen auch farbiges Bildmaterial und weitere Informationen sowie die Preisliste zu. Wir machen auch spezielle Gruppenangebote nach Ihren individuellen Wünschen.

Auch einzelne Mitglieder eines Chores, Orchesters, Schulklasse oder einer Theatergruppe haben die Möglichkeit, an Gesangs-, Instrumental- und Kammermusikkursen, Chorwochen oder Orchesterworkshops teilzunehmen. Ebenso gibt es die Möglichkeit, selbst Kurse anzubieten.

An bestimmten Wochen unterstützen wir nach Möglichkeit gerne Musiker, Kammermusik-Ensembles, Chöre, Orchester und altgriechisch lernende Schulklassen, deren Finanzen nicht ganz für einen Aufenthalt bei uns ausreichen, sofern diese ein gemeinsames Programm mit uns erarbeiten.

Wenn Sie die Anlage gerne besichtigen möchten, sind Sie jederzeit herzlich willkommen. Als KursleiterIn, LehrerIn etc. können Sie auch gerne einige Tage zur Vorbereitung Ihrer Fahrt bei uns verbringen. 
Wir würden uns freuen, auch Sie als Gäste im Hellenikon Idyllion begrüßen zu dürfen.

Essen zubereiten im Steinofen des Hellenikon IdyllionKonzertflügel im Musikpavillion

Gemeinsame Vorbereitung von Spezialitäten im Steinofen und der Musikpavillon mit Konzertflügel, das Dach durchbohrt von einem Feigenbaum

Nach oben

Unsere Förderprojekte

Werden Sie Partner unseres bisher größten Projekts, der Aufführung der Oper Helike Athanatos (Sommer 2016-2018).
Hierfür suchen wir jedes Jahr Orchester mit Chor oder Theatergruppe zur Kooperation. Diese Künstler-Gruppe von 15 bis zu 70 Personen je nach Ihren Möglichkeiten darf zwei Wochen kostenlos bei uns wohnen.

Das Hellenikon Idyllion ist eine musisch-kulturelle Begegnungsstätte an der Nordwestküste des Peloponnes in Griechenland. Zu Ehren der Ausgrabung der antiken Stadt Helike nahe der Stadt Egion haben wir einen internationalen Opern-Kompositionswettbewerb veranstaltet. Das Opernlibretto in Altgriechisch war bereits verfasst gewesen (Dr. Franz Knappik, Philosophie, Griechisch und Musikwissenschaft, München). Aus dem Wettbewerb gingen drei Gewinner hervor, Sie können sich eine der drei Opernvertonung aussuchen, danach liegt die musikalische Bearbeitung in Ihrer Hand.
Wettbewerb 2010

Die Oper Helike Athanatos (Helike unsterblich) beginnt in antiker Zeit mit der Geschichte eines Liebespaares, welches die Zerstörung seiner Heimatstadt Helike durch ein Erdbeben überlebt. Den dramaturgischen Wendepunkt stellt der Wechsel in die Gegenwart dar, in der ein Team von Archäologen nach der versunkenen Stadt sucht. Diese Suche wird durch ein weiteres Erdbeben zwar erschüttert, doch bringt es im selben Moment einen Teil der Ruinen des Poseidon-Tempels zum Vorschein. Die Oper endet mit einer triumphalen Feier zu Ehren der Archäologie, der griechischen Heimat und der unsterblichen Liebe mit Chorgesängen und alten wie neuen griechischen Tänzen.

Die Aufführung wird archäologisch Interessierte, Liebhaber der altgriechischen Sprache und Kultur und auch Liebhaber eindrucksvoller Opernmusik anziehen. Die Bandbreite des Publikums wird also sehr groß sein.

Wir laden Sie ein, bis zu zwei Wochen kostenlos bei uns zu wohnen. Außerdem werden die Aufführungen auch in antiken Theatern stattfinden. Somit werden Sie griechische (Kultur-)Geschichte kennenlernen. Wir würden uns auch freuen, wenn Sie die griechische Oper zu weiteren Aufführungen mit in Ihre Heimat nehmen. Dies würde die dort lebenden Griechen interessieren und gleichzeitig Archäologieliebhaber, Philologen sowie Kultur- und Griechenland-Freunde anlocken.

Gerne senden wir Ihnen ab sofort auf Anfrage unverbindlich das Libretto in altgriechischer Sprache und deutscher Übersetzung per E-Mail zu. Außerdem stehen Ihnen die Ergebnisse dieses Opernwettbewerbes zur Verfügung. Wir senden wir Ihnen auch per E-Mail unverbindlich die Partituren der ersten drei Preisträger zu, damit Sie die zu Ihrem Orchester passende Opernvertonung spielen und singen können.

Sie sind interessiert? Dann melden Sie sich an unter hellenikon@idyllion.gr

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen.

Orchesterprobe in Griechenland

29. Juli-11. August 2013

Das Jugendsymphonieorchester Crescendo von Zürich

50 junge Musiker waren unter der Leitung von Käthi Schmid-Lauber zum ersten Mal bei uns. Über 60 Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren studierten zusammen in moderner, symphonischer Besetzung Orchesterwerke ein.

Jugendsymphonieorchester Crescendo Zürich

12.-19. Juli 2013

Das Jugendsymphonieorchester (AEG) Böblingen

100 junge Musiker unter der Leitung von Stefan Bergdolt waren schon zum fünften Mal bei uns am griechischen Meer. Unter anderen gaben sie Konzerte in Egion und in der mittelalterlichen Burg Kastro Kyllini.

Klassisches Konzert des Jugendsymphonieorchesters Böblingen in der griechischen Burg Kastro Kyllino in Egiondas Publikum des Klassischen Konzerts von dem Jugendsymphonieorchesters Böblingen in der griechischen Burg Kastro Kyllino in Egion

Nach oben

22.-29. Juli 2012

Das Jugendsymphonieorchester der Musikschule Leipzig

Das Jugendsymphonieorchester Leipzig war schon dreimal bei uns zu Gast unter der Leitung von Ron-Dirk Entleutner.

Das Jugendsymphonieorchester der Musikschule Leipzig

Nach oben

10.-17. Oktober 2010

Die Sing Akademie Niedersachsen

mit Orchester und Chor von insgesamt 130 Personen bei uns in Hellenikon Idyllion für die Aufführung des Canto General von Mikis Theodorakis.

Für mehr Informationen klicken Sie Programme 2010
Folgende Kozerte des Canto General hat das Hellenikon Idyllion veranstaltet.

16. Oktober 2010

Im Sportsaal der Stadt Derveni bei Korinth um 20:30 Uhr übersetzt Andreas Drekis vor dem Konzert die Rede von Mikis Theodorakis vor mehr als 1.000 Besuchern!

13. Oktober 2010

Konzert im Konferenzsaal der Universität Patras

Konzert im Konferenzsaal der Universität Patras

September 2010

Das Puchheimer Streicher-Orchester

Zehn Meter vom Meer auf der vermuteten antiken Stadt Helike spielte das Orchester zusammen mit drei Sängerinnen die drei altgriechische Hymnen vor 400 Zuhörern sangen 

Das Puchheimer Streicher-Orchester

Nach oben

Oktober 2009

Das Buxtehuder Orchester

mit Christian Klett Dirigent in Patras

Das Buxtehuder Orchester in Patras

Nach oben

5.-16. Oktober 2008

Das junge Sinfonieorchester des Angela Merici Gymnasiums aus Trier 

Das junge Sinfonieorchester des Angela Merici Gymnasiums aus Trier

Ein Bild aus dem philanthropischen Konzert zu Unterstützung schwer kranken Menschen in der Konferenz -Saal der Universitaet von Patras

Programm: Johan Straus Kaiserwalzer, Tschaikowsky Nussknacker Suite, Beethoven Violinromanze, Werke aus Filmmusik und zwei griechische Lieder 
Dirigent Uli Krupp

20.-26. Juli 2008

Das AEG Sinfonieorchester Böblingen

zum vierten Mal im Hellenikon Idyllion

Das AEG Sinfonieorchester Böblingen

Am 22 Juli 2008 im antiken Theater von Patras unter der Leitung von Stefan Bergtold

Nach oben

Juli+August 2004

Das Internationale Opernstudio Meran unter Leitung von Prof. Richard Sigmund war zum dritten Mal bei uns zu Gast. Die Aufführungen fanden in den antiken Theatern von Argos und Oiniades sowie in unserem Garten statt. Es nahmen 90 Musiker mit dem Orchester und dem Chor teil. Ein Erfolgsprojekt des Hellenikon Idyllion!

Orpheus und Euridike (Christoph Willibald Gluck) und Die fünf Siegeshymnen von Pindar (Pindar) gewidmet den Athleten-Siegern in den antiken Wettkämpfen von Olympia, Pythia, Nemea und Isthmia wurde für Orchester und Chor komponiert und gewann einen Preis beim internationalen Wettbewerb des Hellenikon Idyllions.

Die Oper Orpheus und Eurydike im antiken Theater von ArgosDie Oper Orpheus und Eurydike unter den Olivenbäumnen des Hellenikon Idyllions

Die Oper Orpheus und Eurydike in dem antiken Theater von Argos und unter den Olivenbäumen des Gartens mit 90 Musikern und 300 Besuchern

Das Jugendsinfoniorchester und der Chor von Meran im Oiniades-Theater vor ihrer Opera Afführung Orpheus und Euridike

Das Jugendsinfoniorchester und der Chor von Meran im Oiniades-Theater vor ihrer Opera Afführung Orpheus und Euridike 

Nach oben

9.-17. Februar 2002

Der Thomaner-Chor Leipzig bei einem Griechenland-Workshop im Hellenikon idyllion

Der Thomaner-Chor Leipzig bei einem Griechenland-Workshop im Hellenikon idyllion

Für die Aufnahmen ihrer neuen CD hat ein Teil des Thomaner-Chors in Hellenikon Idyllion im Februar 2002 eine intensive Probewoche veranstaltet. Auch ein Abschlusskonzert hat der Thomaner-Chor gegeben.
Freitag 15. Februar 2002 im Kulturzentrum der Künste Polytechneion in Egion 
Einen eigenen Bericht des Aufenhaltes des Thomaner Chor lesen Sie hier.

 

In den letzten Jahren haben uns Orchester und Chöre auch mehrmals hintereinander besucht: das Jugendkammerorchester von Schleswig-Holstein war schon viermal bei uns, der Chor von Gera Gymnasium dreimal, das Chor- und Konzertverein Internationales Opernstudio Meran dreimal u.v.m.), 

Zupforchester aus Herford

Zupforchester aus Herford 22.-30. September 2007 im Hellenikon Idyllion

Nach oben

08. Juni 2001

Die Fürther Streichhölzer

50 junge Musiker - musizierten am Fuße des Berges Chelmos im Dorf Peristera in der Nähe der Styxquelle nach einem erfrischenden Bad unter den kleinen Wasserfällen des Bergflusses.

Ausblick in die Berge vom Bergsee TsivlosBaden im Bergsee Tsivlos

Nach dem Baden im Bergsee Tsivlos mit Strudelbad im Fluss in der Nähe, vier Stunden vor dem Abendkonzert im Bergdorf Peristera, vor dem Berg Helmos mit der Styxquelle

Baden im Bergsee Tsivlos 

Nach oben

Zu Gast gewesene Orchester, Chöre und Schulklassen

Knabenmusik Meersburg 
Sinfonische Blasorchester der Jugendmusikschule Singen und das Streichensemble Stringendo
Chor- und Konzertverein Internationales Opernstudio Meran - 3.Mal 
Studenten-Sinfonie-Orchester Marburg - 3. Mal
JUGEND-SINFONIEORCHESTER NECKARSULM - 3. Mal
Jugend - Jazz - Orchester NRW - 2. Mal
Jugendsinfonoorchester der Musikschule Zürich 
Thomanerchor Leipzig 
Santa Maria Streichorchester, Luzern 
Ostschweizerkammerorchester - 2. Mal 
Chor der Friedenskirche Radebeul 
Jugend- und Gospelchor, Seesen - 2. Mal 
Blasorchesterder Realschulen Landsberg und Marktheidenfeld 
Das Panflötenorchester aus Bern Musikschule mittleres Rheintal Jugendsimphonieorchester/ Österreich 
Chorjugend aus Hirschaid - 3. Mal 
Chorus Cantate Domino (Bonner Münster) 
Bavarian Classics Symphonieorchester - 2.Mal 
Metropolitan String Quartet aus Washington 
Chor der Musikfreunde Markdorf 
L'Orchestre de Jeunes Strasbourg 
Schulorchester des Christian-Ernst-Gymnasiums Erlangen - 2.Mal 
Chorus Urbanus from Victoria, Gozo Malta 
Chor und Orchester des Herford Gymnasiums - 2.mal 
Die Rottweiler Münstersängerknaben - 2. Mal 
Big Band und das Orchester aus Walgau/Österreich 
Das Jungendblasorchester aus Frankfurt/Deutschland - 2. Mal 
Das Jungenblasorchester aus Bremerhaven/Deutschland 
Fürther Streichhölzer/Deutschland - 2. Mal 
Jugendsymphonieorchester der Landeskreismusikschule Leipzig - 2. Mal 
Jugendsymphonieorchester des Böblinger Gymnasiums - 4. Mal
-Jugendsymphonieorchester Schleswig Holstein - 6. Mal 
Gospelchor aus Zürich/Schweiz - 2. Mal 
Heidelberger Gymnasium/Deutschland - 6. Mal 
Gymnasium Dom in Freising/Deutschland - 3. Mal 
Widikon Gymnasium, Schweiz - 2. Mal 
Chor des Gera Gymnasiums - 3. Mal 
Freie Waldorf Schule Oldenburg 
Rudolf Steiner Schule Lund, Schweden - 2. Mal
Rudolf Steiner-Schule Lüneburg/Deutschland 
Waldorfschule Frankenthal/Deutschland 
Opera Company Cappella dei Grilli von Burg/Schweiz 
Wood & Metal Connection Orchester/Schweiz 
Herforder Zupforchester/Deutschland - 3.Mal 
Mandolinenorchestra de Bigore/France - 2.Mal 
Musicalchor von Ravensburg/Deutschland 
Fränkische Bläservereinigung/Deutschland 
Kantorei Maulbronn/ Deutschland 
Rudolf Steiner Schule Sihlau, Adliswil/Schweiz - 2. Mal 
Junges Symphonieorchester Hohenems/Österreich 
Angela Merici Gymnasium Trier 
Sinfonieorchester der Musikschule Triestingtal Österreich 
Junges Sinfonieorchester Ludwigsburg 
Das Neue Orchester Kronberg 
Theresianum Ingenbohl/Schweiz - Drei Länder Treffen - 3. Mal 
Der Dirigent Alois Springer, Direktor des Opernchors Zürich/Schweiz, und Familie Hämmerli - 12. Mal
Das Jugendsymphonieorchester Crescendo von Zürich
Das Orchester aus Vandaa
Die Tanztheatergruppe Teater Tetas aus Jakarta unter der Leitung von Prof. Werner Schulze, Wien
Das PJKO Jugendkammerorchester aus Puccheim
Opernensemble der Universitäten Leipzig und Berlin
Singakademie Niedersachsen
Altgriechisch Seminargruppe von  Prof. Dr. Jens Holzhausen
Altgriechisch Seminargruppe aus den U.S.A - 3. Mal
Altgriechisch Seminargruppe von  Helmut  Quack - 20. Mal
Gestaltpädagokik-Gruppe - 6. Mal

Nach oben